Neibsheimer Heimsieg über den FC Flehingen 2

Am Sonntag war die zweite Mannschaft des FC Flehingen zu Gast im Neibsheimer Talbachstadion. Nach einem umkämpften Spiel konnten die Gastgeber am Ende mit 2:1 gewinnen.Der bessere Start gelang dem FC Flehingen 2. Die Gäste gingen nach knapp einer Viertelstunde Spielzeit mit 1:0 in Führung, als Christian Zauner erfolgreich war. Nach dem Auswärtstreffer zog sich die Flehinger Elf weit in die eigene Hälfte zurück und versuchte, das knappe Ergebnis schon in der ersten Spielhälfte zu verteidigen. Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Jose Benitez blieben die Hausherren ohne Torerfolg. Nach dem Seitenwechsel drängte der FC Neibsheim auf den Ausgleichstreffer und die Gäste verlegten sich auf einzelne Konter. Aber FCN-Torhüter Christian Binder war auf der Hut und konnte zweimal bravourös klären. Erst in den letzten 20 Spielminuten konnte der FC Neibsheim die Partie drehen. In der 71. Minute flankte der zuvor eingewechselte Victor Seibert auf FCN-Kapitän Philipp Hauk und dieser sorgte mit einem wuchtigen Kopfball für den 1:1 Ausgleichstreffer. Victor Seibert besorgte schließlich das Siegtor persönlich, als er nach 77 Spielminuten mit einem schönen Schuss erfolgreich war und für den 2:1-Endstand sorgte. Der FC Neibsheim freute sich nach dem Abpfiff über drei Punkte, die sich die Elf von Trainer Eugen Seibert redlich verdient hatte. Trotz frühem Rückstand behielt man kühlen Kopf und spielte diszipliniert weiter. Nach dem Spiel wurde im Clubhaus zusammen mit den Gästespielern eine gemütliche "dritte Halbzeit" gefeiert.
Am nächsten Sonntag fährt der FC Neibsheim zum Auswärtsspiel beim TSV Rheinhausen. Anpfiff ist um 15 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.