TV Bretten: Siegesserie der Tischtennis-Herren beendet

Die zweite und vierte Mannschaft besiegten zeitgleich ihre Gegner vor heimischem Publikum mit 9:1 (von links): Michael Guderjan, Hans-Jörg Zierdt, Joachim Neumann, Simon Brenner, Timo Hagino, Klaus Ried, Markus Gräber, Daniel Wolmüller, Felix Sawo und Robin Ivkovic. (Foto: Biermann)

Die Tischtennis-Herren des TV Bretten haben gegen den TV Oberhausen verloren.

Bretten (hjz) Der Siegeszug der ersten Tischtennis-Mannschaft des TV Bretten fand in der Begegnung gegen den TV Oberhausen ein jähes Ende. Das Team um Mannschaftsführer Bernd Schneider ging hoch motiviert in diese Begegnung. Die Eingangsdoppel konnten mit einer 2:1 Führung positiv gestaltet werden und Schneider konnte mit seinem Sieg im Einzel auf 3:1 erhöhen. Diesem Sieg folgten dann aber Niederlagen von Ingo Goutier, Benedict Hauck und Güntekin Özkan zum 3:4. Andre Vetter konnte noch auf 4:4 ausgleichen, doch in der Folge der Begegnung konnten nur noch Goutier und nochmals Vetter ihre Spiele gewinnen. Damit war die erste Niederlage der Saison mit 6:9 besiegelt und der TV Oberhausen übernahm punktgleich mit dem TTF Obergrombach und dem TV Bretten aufgrund des besseren Satzverhältnisses die Tabellenführung in der Kreisliga A.

Restliche Herren-Mannschaften des TV Bretten siegen

Besser machten es die drei restlichen Herren-Mannschaften des TV Bretten. So kehrte die dritte Mannschaft bereits am Mittwoch mit einem 9:3 Erfolg gegen die zweite Mannschaft des TTV Zeutern zurück. Dem folgte ein 9:1 Kantersieg der zweiten Mannschaft gegen die erste Mannschaft des TTV Zeutern. Zeitgleich trat die vierte Mannschaft ebenfalls vor heimischem Publikum gegen den FV Wiesental an. Auch diese Begegnung endete mit einem fulminanten 9:1 Erfolg für die Männer um Mannschaftsführer Daniel Wolfmüller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.