Vereineschießen beim KKS Bretten am 20. und 21. Oktober 2018

Musikverein Bretten Sieger beim Vereineschießen
Oberschützenmeister Karlheinz Bock begrüßte bei der Siegerehrung im Vereinsheim des Kleinkaliberschützenvereins Bretten zahlreiche Teilnehmer des 52. Vereineschießens sowie Oberbürgermeister Martin Wolff.
Er bedankte sich bei allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Oberbürgermeister Wolff begrüßte die Teilnehmer und dankte dem Kleinkaliberschützenverein für die Ausrichtung des Vereineschießens und hob die Arbeit und Planung hervor, welche vom KKS Bretten hervorragend gemeistert wurde.
Am diesjährigen Schießen nahmen 46 Mannschaften teil, davon 7 Damenmannschaften.
Das war eine Steigerung von 9,5 % gegenüber dem letztjährigen Vereineschießen.

Sieger und damit Gewinner des Wanderpokals wurde „Musikvereins Bretten II“ bestehend aus den Schützen Jan Gärtner, 49 Ringe, Andreas Frank, 47 R., Felix Rebmann 47 R., Frank Kellner 46 R. mit dem Gesamtergebnis von 188 Ringen.
Zweiter wurde die Mannschaft „Landsknechte Bretten“ mit ebenfalls 188 Ringen,
dritter die Mannschaft „Patchy“ mit 187 Ringen
vierter die Mannschaft „Kult e.V.“mit 186 Ringen und
fünfter die Mannschaft des „Fanfarenzug Bretten 1“ mit 186 Ringen

Die Einzelwertung der Damen gewann Sabrina Schäfer, „Landsknechte Bretten“ mit dem Traumergebnis von 50 Ringen vor Anita Schwarz „Fanfarenzug Bretten 4“ mit 48 Ringen und Iris Schuster „Landsknechte Bretten 2“ mit ebenfalls 48 Ringen.
Bei den Herren siegte Jan Gärtner „Musikverein Bretten 2“ mit 49 Ringen vor Daniel Cantatori „Fanfarenzug Bretten 2“ mit 48 R. Den 3. Platz erreichte Andreas Drescher „Fanfarenzug Bretten 6“ mit ebenfalls 48 Ringen.
Bei den Damenmannschaften gab es folgende Platzierungen:
1. Platz: „Landsknechte Bretten 2“, 188 Ringe, 2. Platz: „Musikverein Bretten 1“ mit 183 Ringen, 3. Platz: „Kult e.V.“, 180 Ringe.

Gewinner der Ehrenscheibe war Kai Bajus vom „Verein für Deutsche Schäferhunde“

Beim Schießen mit der Kurzwaffe/Pistole 9 mm wurde Erster Martin Tobian „Melanchton Herolde 1“ mit 4 Treffern und 32 Ringen; zweiter wurde Ralf Tobian „Melanchton Herolde 1“ mit 3Treffern und 25 Ringen und den dritten Platz erreichte hier Karl-Heinz Klein drei Treffer und 19 Ringe.

Mit dem Revolver gewann Ralf Specht „Melanchton Herolde“ mit 5 Treffern und 40 Ringen vor dem Zweiten Sören Rexroth „Feuerwehr Bretten“mit ebenfalls 5 Treffern und ebenfalls und 40 Ringen. Dritter wurde hier Isabell Rietz „Sternfahrerclub Diedelsheim“ 5 Treffer und 34 Ringe.

Mit der Sportpistole Kleinkaliber siegte Josef Freitag „TSV Dürrenbüchig Boule“ mit 5 Treffern und 40 Ringen vor Isabell Rietz „Sternfahrerclub Diedelsheim“ ebenfalls 5 Treffern und 36 Ringen, Dritter wurde Natascha Trautz, „Fanfarenzug Bretten 4“ mit 4 Treffern und 33 Ringen.

Das Foto zeigt die erfolgreichen Schützinnen und Schützen sowie Oberbürgermeister Martin Wolff.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.