Verena Bentele zu Besuch im Tretlager-Bretten

Das "Blind-Power-Team" um Verena Bentele.

„Styrkeprøven” (dt.: Kraftprobe) heißt ein Radrennen von Trondheim nach Oslo, das seit 1968 in Norwegen stattfindet und mit einer Streckenlänge von 543 Kilometern und rund 3.400 Höhenmetern als Königsdisziplin für jeden Marathon-Rennradfahrer gilt.

Bretten (fn) „Styrkeprøven” (dt.: Kraftprobe) heißt ein Radrennen von Trondheim nach Oslo, das seit 1968 in Norwegen stattfindet und mit einer Streckenlänge von 543 Kilometern und rund 3.400 Höhenmetern als Königsdisziplin für jeden Marathon-Rennradfahrer gilt. In diesem Jahr wird vom 16. bis 17. Juni dort auch ein Team des Radgeschäfts Tretlager Bretten in die Pedale treten (wir berichteten). Doch damit nicht genug, das Team hat sich für das Marathon-Rennen noch ein ganz spezielles Ziel gesetzt: Sie wollen das Tandem-Team mit Alexander Heim und Verena Bentele unter 20 Stunden über die Ziellinie führen. Bentele ist von Geburt an blind und vierfache Weltmeisterin sowie zwölffache Paralympics-Siegerin im Biathlon und Skilauf. Nach einem Trainingscamp auf Mallorca traf sich das Team um Bentele nun zum ersten Härtetest, dem Radmarathon in Griesheim. Das Ziel war die 210 Kilometer lange Strecke unter sieben Stunden Fahrzeit zu bewältigen. Zuvor kam das "Blind-Power"-Team mit Bentele und Tandempartner Heim noch zur Trikotübergabe nach Bretten ins Tretlager.

Erfolgreiche Generalprobe Griesheimer Radmarathon

Trotz Starkregen, Kälte und Wind bewältigte das Team den Griesheimer Radmarathon unter sieben Stunden und liegt somit voll im Plan für die Styrkeprøven.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.