VfB Bretten gewinnt in Odenheim

Giampiero Campo war auch in Odenheim erfolgreich und führt die VfB-interne Torjägerliste an. (Foto: kri)

Das Mittwochspiel der englischen Woche hat der VfB Bretten gegen den FC Odenheim mit 2:3 gewonnen.

Bretten/Odenheim (kri) Im Mittwochspiel reiste der VfB Bretten zum FC Odenheim und konnte beim Tabellennachbarn mit einem 2:3 Sieg überzeugen. In der ersten Hälfte ging der VfB dabei durch Treffer von Luan König, Giampiero Campo und Philipp Eberl mit 3:0 in Führung. Diese deutliche Führung hielt bis zur 90. Minute. Dann verkürzte der FC Odenheim in der 91. Minute durch einen Elfmeter auf 1:3 und in der vierten Minute der Nachspielzeit sogar noch auf 2:3. Zum Ausgleich reichte es den Odenheimern dann aber nicht mehr.

VfB II spielt Unentschieden

Die VfB-Reserve, die durch den Kreuzbandriss von Roman Hall und den Mittelfußbruch von Dominik Masur geschwächt ist, trat mit Spielertrainer Dominic Prüfer in Bauerbach an. Er brachte den VfB auch in Führung, doch Bauerbach konnte noch im ersten Durchgang zum 1:1 Endergebnis ausgleichen.

Am Sonntag, 21. Mai, kommt es um 15 Uhr zum Lokalderby zwischen VfB II und dem TSV Dürrenbüchig. Um 17 Uhr spielt dann der VfR Rheinsheim im VfB-Stadion.
1
Einem Autor gefällt das:
1 Kommentar
30
Herbert Kritter aus Bretten | 20.05.2017 | 12:01   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.