WDW und AC Bretten weiter auf Titelkurs

Beim 5. Lauf zur German Team Championship in Hahn / Hunsrück, gelang den Kartfahrern des WDW- und AC-Bretten Teams, der dritte Sieg in der Juniorenwertung in diesem Jahr, womit ihre Chancen auf den begehrten Titel gewachsen sind. Der Rennverlauf war geprägt von wechselnden Wetterbedingungen und so musste man mehrfach von Trocken- auf Regenreifen wechseln. Hinzu kam nach Beendigung der 3-Stunden-Juniorenwertung, ein Zündkerzendefekt, wodurch die Mannschaft zu einem Motorenwechsel gezwungen und das Team weit im Feld zurück geworfen wurde. Am Ende der neunstündigen Renndistanz, konnte man trotz dieser Probleme, Position 1 in der Juniorenwertung und Platz 7 in der ADAC Trophy Wertung, mit nach Nordbaden nehmen. Pech hatte hingegen das Team 142 nach einer frühen Kollision mit einer der Konkurrenten. Dies führte zu einem unplanmäßigen Boxenstop und einer längeren Reparatur der Lenkung. Die verlorenen Runden konnten nur teilweise zurück erobert werden.
Mit Spannung erwartet das Team bereits jetzt das Finale im hessischen Wittgenborn, welches Anfang Oktober stattfinden wird und wobei es um die begehrten Kart-Langstrecken-Titel geht. Der derzeitige Vorsprung unserer Startnummer 42 beträgt 12 Punkte vor dem Zweitplatzierten in der Meisterschaft der Junioren. Unserem WDW und AC-Bretten Team würde bereits ein letzter Platz in der Juniorenwertung ausreichen, um den Junioren-Meistertitel mit nach Hause zu nehmen.
Weitere Informationen mit Berichten und Bildern finden Sie unter www.race-report.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.