Manöverkritik: Burgfest Obergrombach weiter auf dem richtigen Weg

Gut besucht war das Burgfest in Obergrombach auch in diesem Jahr. (Foto: drav)

Die in der „Burgfest Arge“ organisierten Obergrombacher Ortsvereine trafen sich im „Grünen Baum“ zur Manöverkritik über das 20. Obergrombacher Burgfest.

Bruchsal-Obergrombach (kk) Die in der „Burgfest Arge“ organisierten Obergrombacher Ortsvereine trafen sich im „Grünen Baum“ zur Manöverkritik über das 20. Obergrombacher Burgfest. Andreas Ritter vom Führungs-Trio begrüßte die Vereinsvorstände und konnte jede Menge Positives vermelden. Lediglich mit den Sonderbuslinien gab es Probleme. Beim Max-Bus fehlten etliche Busfahrer durch Krankheit, so dass nicht genügend Busse eingesetzt werden konnten. Dazu kamen noch Kommunikationsprobleme zwischen der Stadt Bruchsal, der Burgfest Arge und der Max-Bus-Direktion. Über ein problemloses Funktionieren von Bundschuhlager im Schlosspark und Mittelaltermarkt im Bereich der oberen Burgstraße wusste Tilo Boritz zu berichten.

Arge-Kassier Felix Lindenfelser gibt Amt auf

Auf die Reiterspiele bei der Burgschule musste in 2018 aus logistischen Gründen verzichtet werden; stattdessen konnten die Kinder ein „Ritterdiplom“ erwerben, wovon eifrig Gebrauch gemacht wurde. Arge-Kassier Felix Lindenfelser referierte über die Finanzbewegungen in der Arge-Kasse während des Burgfestes 2018 und der Neujahrsempfänge 2017 und 2018. Nach 16 Jahren im Amt stellte Lindenfelser dann sein Amt zur Verfügung. Andreas Ritter dankte Lindenfelser für dessen Einsatz für die Obergrombacher Gemeinschaft und überreicht ihm ein Präsent mit Gutschein. Als Nachfolger konnte Oliver Butterer gewonnen werden. Beim Neujahrsempfang am 6. Januar 2019 sind der Cäcilienverein und die „Nashörner“ zuständig. An der Spitze der neuen Burgfest Arge 2020 stehen voraussichtlich die Vorsitzenden von Gesangverein und Freiwilliger Feuerwehr – Abteilung Obergrombach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.