19-Jähriger nach Streit erstochen - Täter ist offenbar 17-Jähriger

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Ein 19-Jähriger ist in Öhringen (Hohenlohekreis) im Streit von einem anderen Jugendlichen erstochen worden.

Öhringen (dpa/lsw)- Ein 19-Jähriger ist in Öhringen (Hohenlohekreis) im Streit von einem anderen Jugendlichen erstochen worden. Im Verdacht steht ein 17-Jähriger, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Zwischen den beiden Jugendlichen sei es am Mittwochabend auf dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau zu einer Auseinandersetzung gekommen.

Stichverletzung am Bauch zugefügt

Dabei habe der 17-Jährige dem Älteren eine Stichverletzung am Bauch zugefügt. Das Opfer starb nur wenige Stunden später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber noch am Abend festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Zur Tatwaffe und einem möglichen Motiv konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.