Warum der Glaube so wichtig ist

20. September 2019
19:00 - 20:45 Uhr
Königreichssaal, Karl-Fischer-Str. 11, 75056, Sulzfeld
Welcher König wird gegen einen anderen König in den Krieg ziehen, ohne sich vorher hinzusetzen und zu beratschlagen... und dann... eine Abordnung losschicken und Friedensverhandlungen führen.
  • Welcher König wird gegen einen anderen König in den Krieg ziehen, ohne sich vorher hinzusetzen und zu beratschlagen... und dann... eine Abordnung losschicken und Friedensverhandlungen führen.
  • Foto: JZ
  • hochgeladen von Jehovas Zeugen

In dieser Woche:

Hebräer 11 - Ausführliche Betrachtung


Zum Beispiel: Hebräer 11: 1

Die biblische Definition von Glauben steht in Hebräer 11:1
Der Glaube richtet sich auf zwei für uns nicht sichtbare Dinge:
1. Erhoffte Dinge.
Dazu können Ereignisse gehören, die zwar verheißen, aber noch nicht eingetreten sind, wie das Ende aller Schlechtigkeit und die kommende neue Welt.
2. Wirklichkeiten, die man nicht sieht.
Das griechische Wort, das hier mit „offenkundiger Erweis“ wiedergegeben wird, bezieht sich auf den „überzeugenden Beweis“ einer unsichtbaren Realität, wie zum Beispiel der Existenz von Jehova Gott, Jesus Christus und den Engeln sowie den Aktivitäten des himmlischen Königreiches (Heb. 11:3).
Wie beweisen wir, dass unsere Hoffnung lebendig ist und wir an die unsichtbaren Dinge glauben, von denen in Gottes Wort gesprochen wird? Durch unsere Worte und Handlungen — ohne sie wäre unser Glaube unvollständig.

LUKAS 14:25-35 - Bibelstudium

• WAS ES MIT SICH BRINGT, EIN JÜNGER ZU SEIN

Nachdem Jesus im Haus eines führenden Pharisäers zum Essen war und einige bedeutsame Lehren vermittelt hat, setzt er seine Reise nach Jerusalem fort. Viele Menschen begleiten ihn. Doch was ist ihr Beweggrund? Wollen sie ihm wirklich nachfolgen, koste es, was es wolle?

Unterwegs sagt Jesus etwas, was bestimmt viele von ihnen schockiert: „Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater, seine Mutter, seine Frau, seine Kinder und seine Brüder und Schwestern hasst, ja selbst sein eigenes Leben, dann kann er nicht mein Jünger sein“ (Lukas 14:26). Aber was meint Jesus damit?

Er will damit nicht sagen, seine Nachfolger müssten ihre Verwandten buchstäblich hassen. Mit „hassen“ meint Jesus vielmehr, sie weniger zu lieben als ihn. Sie dürfen nicht so sein wie der Mann in der Veranschaulichung vom großen Abendessen, der eine wichtige Einladung ausschlägt, nur weil er gerade geheiratet hat (Lukas 14:20). Von Jakob, einem Vorfahren der Juden, wird gesagt, er habe Lea „gehasst“ und ihre Schwester Rahel geliebt. Das heißt, dass er Lea weniger geliebt hat als Rahel (1. Mose 29:31, Fußnote).

Wie Jesus sagt, sollte ein Jünger sogar „sein eigenes Leben“ hassen. Das bedeutet: Ein wahrer Jünger muss Jesus mehr lieben als sein eigenes Leben und, wenn nötig, sogar bereit sein, sein Leben zu verlieren. Ein Jünger Christi zu werden bringt also große Verantwortung mit sich. Diese Entscheidung darf man nicht leichtfertig treffen.

Jeder ist herzlich willkommen.
Es findet keine Kollekte statt. Der Eintritt ist frei.

Quellenangabe:
Arbeitsheft
Liedertexte, Noten und Aufnahmen zum Download
Bibeltexte

Autor:

Jehovas Zeugen aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.