Bau andere in Liebe auf

11. November 2018
10:00 Uhr
Königreichssaal, 75056, Sulzfeld

Einladung zur Zusammenkunft am Sonntag
Jeder ist herzlich willkommen zum Vortrag und zu einem Bibelstudium

„Die Liebe . . . erbaut“ (1. KOR. 8:1)

JESUS erwähnte am letzten Abend mit seinen Jüngern fast 30 Mal das Thema Liebe. Besonders seine Jünger sollten einander lieben (Joh. 15:12, 17). Ihre Liebe wäre so bemerkenswert, dass man sie daran als seine wahren Nachfolger erkennen würde (Joh. 13:34, 35). Mit dieser Liebe ist aber keine Sentimentalität gemeint. Jesus sprach von selbstloser Liebe, einer überaus edlen Eigenschaft. Er sagte: „Niemand hat größere Liebe als die, dass einer seine Seele zugunsten seiner Freunde hingebe. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete“ (Joh. 15:13, 14).

Folgende Fragen werden dabei beantwortet:
- Warum sollten wir unsere Brüder und Schwestern aufbauen?
- Wie bauen uns Jehova und Jesus auf?
- Wie können wir andere aufbauen?

Das Studienthema dazu: (Online-Version)

Vortrag:
„Auf wessen Versprechungen vertraust du?“

Nur wenig Menschen haben heute ein festes, unerschütterliches Vertrauen zu Jehova Gott. Einige glauben überhaupt nicht, dass es einen Gott gibt. Andere glauben vielleicht an die Existenz Gottes, kümmern sich aber wenig um seinen Willen. Selbst die frommen Anhänger der Religionen dieser Welt vertrauen zum größten Teil nicht auf Jehova, sondern auf ihre religiösen Überlieferungen oder auf ihre Geistlichen. Sie gleichen denen, über die der Apostel Paulus schrieb: „Ich bezeuge ihnen, dass sie Eifer für Gott haben, aber nicht gemäß genauer Erkenntnis; denn weil sie die Gerechtigkeit Gottes nicht erkannten, sondern ihre eigene aufzurichten suchten, unterwarfen sie sich nicht der Gerechtigkeit Gottes“ (Römer 10:2, 3).

Von wem erhoffen die Menschen eine bessere Zukunft?
Die meisten setzen ihr Vertrauen auf menschliche Bemühungen, nicht auf Jehovas Vorhaben mit der Menschheit.
Kannst du Gott rückhaltlos vertrauen?
Vertraust du fest darauf, dass er seine Verheißung von der Errichtung einer gerechten neuen Ordnung für die Menschheit erfüllen wird?

Und nun ein aufschlussreicher Test. Sag laut folgende beiden Bibeltexte:

„Auf dich habe ich mein Vertrauen gesetzt, o Jehova. Ich habe gesagt: ,Du bist mein Gott‘ “ (Psalm 31:14).

„Setzt euer Vertrauen nicht auf Edle noch auf den Sohn des Erdenmenschen, bei dem es keine Rettung gibt“ (Psalm 146:3).

Wie fühlst du dich dabei?

Online-Bibel
Liederbuch

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.