Gondelsheimer Projekt: Heidelberger Ballschule „Sportsalat“ 

Sportsalat: Gondelsheimer Vereine bieten Sport-AGs an der Kraichgau-Gemeinschaftsschule.

Gondelsheimer Vereine bieten Sport-AGs an der Kraichgau-Gemeinschaftsschule

Gondelsheim (hr) Die drei Gondelsheimer Ballsportvereine der Tischtennis-Club, der Tennisverein Grün-Weiß und die TV-Abteilung Handball arbeiten zusammen. Das Konzept wird durch eine Kooperation „Schule und Verein“ in Form von Arbeitsgemeinschaften (AGs) an der Kraichgau-Gemeinschaftsschule Gondelsheim umgesetzt.

Einzigartig im Landkreis

Dieses Modell ist einzigartig im Landkreis Karlsruhe. Alle drei Vereine teilen das Interesse und sehen die Notwendigkeit, Kinder und Jugendliche für Sport zu begeistern und Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Ziel dieses Projekts ist, Kindern und Jugendlichen die nötigen Voraussetzungen,wie Grunderfahrungen und Grundfertigkeiten im Umgang mit Bällen aller Art zu vermitteln, um eine Grundlage für eine Ausübung einer spezifischen Ballsportart zu schaffen.

Vereinsübergreifende Ballschule

Um das Konzept der vereinsübergreifenden Ballschule auf den Weg zu bringen, arbeiten die drei Gondelsheimer Vereine samt Vorständen, Verantwortlichen für die Jugendarbeit sowie Trainer/innen bereits seit März 2018 an dessen Umsetzung. Schnell waren sich die Vereine einig, dass gerade in Zeiten von zunehmendem Bewegungsmangel und immer mehr Übergewichtigen in der Bevölkerung die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für Sport wichtiger denn je ist. Welche Form - zum Beispiel Kurse außerhalb der Trainingszeiten der Vereine oder als Kooperationen mit Kindergarten und Schule als AG während der Kindergarten- und Schulzeit - genutzt werden sollte, wurde diskutiert und abgewägt.

Kooperationsanfrage

Die Form eines zusätzlichen Kurses wurde ausgeschlossen, da dies für die Eltern und den Verein immensen finanziellen und organisatorischen Aufwand mit sich bringen würde. Die bestehende Hallenkapazität lässt dies auch nicht zu. Die Projektleiterin und für das Ballschul-Konzept bis jetzt einzige ausgebildete Übungsleiterin Hannelore Rübenacker kontaktierte die Schule und die Kindergärten, um herauszufinden, ob für eine Kooperation und Umsetzung Interesse besteht.

AG in Schule

Auf offene Ohren und Interesse stieß sie bei beiden Einrichtungen. Leider kam keine Kooperation mit den Kindergärten zustande, da für dieses Konzept keine Zuschüsse des Badischen Sportbundes gewährt werden – sehr zum Bedauern der Leitung der Gondelsheimer Kindergärten, bei denen die „Mini Ballschule“ auf großen Zuspruch traf.
Mehr Erfolg hatte Rübenacker bei der Schulleiterin der Kraichgauschule Nikola Steinbach, der diese Idee, das Konzept in Form von einer AG umzusetzen, sehr entgegenkam.

So gibt es nun ab diesem Jahr folgende Arbeitsgemeinschaften an der Kraichgau-Schule:

„ABC der Ballschule“ für Kinder von der 1.-4. Klasse in zwei Kursen: 1. von September 2018 bis Januar 2019, 2. von Februar bis Juli 2019, um vielen Grundschülern die Teilnahme zu ermöglichen. Ziele sind hier Grunderfahrungen und Grundfertigkeiten spielerisch zu vermitteln. Die dafür ausgebildete Übungsleiterin Rübenacker wird diese leiten in Zusammenarbeit mit Co-Trainern.

„Wurf- und Rückschlagspiele“
ist die AG für die 5.bis 8. Stufe von September 2018 bis Januar 2019. Die AG wird ebenfalls von Rübenacker geleitet. Gegen Ende der AG werden sportspezifische Trainer sie unterstützen, um den Jugendlichen eine sportspezifische Ballsportart nahezubringen und die Entscheidungsfindung für eine Ballsportart zu erleichtern.

Ab Februar 2019 wird dann jeder Verein eine sportspezifische AG bis Juli 2019 durchführen: TTC Tischtennis, Tennisverein und die Abteilung Handball, mit ihren vereinseigenen Trainern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.