Mitsingkonzert in Gondelsheim - Fünf Chöre auf der Bühne - Ein Chor davor

Let it be, let it be-e...
 
Liedtexte in blau zum Mitsingen

Wer am vergangenen Samstag mit der Intension, sich nur musikalisch berieseln lassen zu wollen zur Winterfeier des Gondelsheimer Gesangvereines kam, wurde möglicherweise enttäuscht. Die gastgebenden Chöre, unter der Leitung von Philipp Lingenfelser, hatten eine Chorveranstaltung der etwas anderen Art im Sinn

.

Chorgesang für das Publikum und vom Publikum selbst, so der Plan der Veranstalter. Die Liedtexte der von den Chören vorgetragenen Stücke wurden per Beamer, für alle im Publikum gut sichtbar, links und rechts neben die Bühne projiziert. Im Vorfeld wurden Chöre unter der Maßgabe eingeladen, sowohl rein vom jeweiligen Chor vorgetrage Stücke, als auch Lieder, die das Publikum mitsingen solle, vorzubereiten. Dieser Bitte kamen der Chor "Just for Fun" aus Oberacker, der Männerchor vom MGV Neibsheim und der gemischte Chor aus Oberderdingen voller Engagement nach.

Grönemeyer, Leonard Cohen, Udo Jürgens und von Goisern im Chorformat

Den Einstieg ins Programm gestaltete mit SWINGIN der gemischte Chor vom einheimischen MGV Liederkranz. War das Publikum beim eher unbekannten "Call & Response Blues und beim "Frühlings-Quodlibet" noch etwas zurückhaltend wurde bei "Let it be" von den Beatles und "The sound of silence", von Simon & Garfunkel, wiederbelebt von Disturbed, schon deutlich entschlossener mitgesungen. Spätestens beim Gassenhauer "Marmor, Stein und Eisen bricht" stimmten große Teile des Publikums in den Massenchor mit ein. Mit "Über sieben Brücken musst du gehn" und dem "Griechischen Wein" von Udo Jürgens machten sich die Sänger vom Neibsheimer Männerchor unter der Leitung von Daniela Wolff zielsicher im deutschen Schlager breit, dankbar aufgenommen vom Publikum. Grönemeyer, von Goisern, Leonard Cohen und Eurythmics, von den Sängerinnen und Sängern und Chorleiter Lingenfelser aus Oberderdingen gekonnt ins Chorformat gepackt sorgten für den nächsten Höhepunkt. "Just for Fun" aus Oberacker tragen zwar den Spass schon im Namen. Dass sie Spass machen steht auch außer Frage, sie können aber auch anders. Mit "Under one sky" und "Der Clown" sorgten sie für nachdenkliche und gleichzeitig wunderschöne Momente.

Jürgen Adler, Präsident des Chorverbandes Kraichgau, ehrt verdiente Gondelsheimer Sänger

Im Rahmen des Mitsingkonzertes ehrte Jürgen Adler, der Präsident des Chorverbandes Kraichgau, langjährige und verdiente Mitglieder des MGV Liederkranz Gondelsheim. Erhard Walz für 40 Jahre, Helmut Bohner für 65 Jahre und Johannes Krätschmer für 70 Jahre aktives Singen, lauteten die beeindruckenden Ehrungsdaten.

In die dreissiger Jahre des letzten Jahrhunderts entführte der Gondelsheimer Männerchor die Besucher in der Saalbachhalle. Am Piano begleitet von Johannes Antoni wurde die "Veronika" gefolgt von bekannten UFA-Filmmelodien von Chor und Publikum gleichermaßen begeistert gesungen. Die gelungene Premiere des Mitsingkonzertes mündete in der badischen Hymne. Auch hierfür wurden die Textzeilen von der Technik an die Gondelsheimer Hallenwände geworfen. Ablesen musste hier allerdings niemand. Das "Badner Lied" sangen alle Anwesenden inbrünstig mit, ganz ohne Anleitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.