„In Sachen Postfiliale herrscht in Gondelsheim ein Chaos“ - BM Rupp kritisiert Deutsche Post

„In Sachen Postfiliale herrscht in Gondelsheim ein Chaos“: Bürgermeister Rupp fordert von Deutscher Post AG verlässliche Öffnungszeiten. (Foto: Pixabay, geralt)

„In Sachen Postfiliale herrscht in Gondelsheim ein Chaos“: Bürgermeister Rupp fordert von Deutscher Post AG verlässliche Öffnungszeiten.

Gondelsheim (kn) Der Gondelsheimer Bürgermeister Markus Rupp hat die Deutsche Post scharf kritisiert. Der Grund ist die örtliche Postfiliale in der Gemeinde. So war dort, laut einer Mitteilung Rupps, jüngst ein handgeschriebener Zettel angebracht auf dem handschriftlich geschrieben stand: "Liebe Kunden, aus betrieblichen Grüßen bleibt die Filiale geschlossen. Danke für Ihr Verständnis.“ Weder ein spezifischer Grund noch ein Datum der Wiedereröffnung seien dort genannt worden, ganz abgesehen von den sprachlichen Mängeln, ärgert sich Rupp. Dabei handele es sich aber keineswegs um einen Einzelfall. „In Sachen postalischer Versorgung herrscht in Gondelsheim ein Chaos“, kritisiert der Bürgermeister. In einem Brief an die Deutsche Post hat Rupp nun eine entsprechende Verbesserung gefordert und an "deren gesetzlichen Auftrag, eine angemessene, ausreichende und flächendeckende Grundversorgung zu gewährleisten", erinnert. „Dazu gehört eine Postannahmestelle im Ort, die auch regelmäßig geöffnet hat“, stellt Rupp klar.

"Gewöhnungsbedürftige Öffnungszeiten"

Seit Mitte Dezember befindet sich die Postfiliale in der Bruchsaler Straße. Und seit Anbeginn laufe es nicht rund, betont das Gemeinde-Oberhaupt. "Das begann damit, dass die Eröffnung eigentlich für November zugesagt war." Zudem seien die Öffnungszeiten gewöhnungsbedürftig, findet Rupp. So hat die Annahmestelle nur nachmittags von 16 bis 19 Uhr geöffnet.

Ohne Ankündigung geschlossen

Den größten Unmut in der Bürgerschaft verursache jedoch, dass man mit seinem Päckchen und seinen Briefen häufig vor einer verschlossenen Tür stehe und das ohne Vorankündigung. „Immer wieder ist tageweise einfach niemand da“, moniert Rupp. Ende Februar sei dies beispielsweise vier Tage lang der Fall gewesen. "Und an Fasching wieder das gleiche Spiel." Ein Spiel, dass der Bürgermeister nicht länger gewillt ist mitzumachen. In seinem Schreiben fordert er die Deutsche Post auf, „für Verlässlichkeit der Öffnungszeiten in Gondelsheim zu sorgen“. Gleichzeitig bezeichnet er es als Aufgabe der Post, bei etwaigen Ausfällen von Mitarbeitern mehr Personal einzustellen oder zumindest eine Vertretung bereit zu stellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.