Kontinuität im Ordnungsamt: Fabian Fritscher übernimmt Leitungsfunktion von Mirjam Müller-Dietzel

Wechsel im Gondelsheimer Ordnungsamt: Bürgermeister Markus Rupp mit der bisherigen Leiterin Mirjam Müller-Dietzel und Nachfolger Fabian Fritscher. (Foto: Gemeinde Gondelsheim)
Gondelsheim: Rathaus |

Ende August gibt Mirjam Müller-Dietzel nach 18 Jahren die Leitung des Gondelsheimer Ordnungsamts aus familiären Gründen an Fabian Fritscher ab.

GONDELSHEIM (pm) In Gondelsheim geht eine Ära zu Ende. Nach 18 Jahren im Dienst der Gemeinde gibt Mirjam Müller-Dietzel Ende August ihr Amt als Leiterin des Ordnungsamtes auf. „Der Familie zuliebe“, wie Bürgermeister Markus Rupp berichtet, der seiner langjährigen Mitarbeiterin für das Geleistete dankte. Gleichzeitig begrüßte er mit Fabian Fritscher den Nachfolger: „Für Kontinuität ist somit gesorgt. Das war uns besonders wichtig.“

Nur zwei Bewerber für die Nachfolge

Das mit der Kontinuität klingt selbstverständlich, ist es aber beileibe nicht mehr. „Die Attraktivität des öffentlichen Dienstes ist überschaubar“, so Rupp. Die Gründe dafür liefert er gleich mit: „Boomt die Wirtschaft, entscheiden sich viele für private Firmen aufgrund des höheren Verdienstes. Hinzu kommt, dass in kleineren Kommunen schlichtweg oft die Aufstiegschancen fehlen.“ Das bekam Gondelsheim bei der Ausschreibung eben jener Stelle des Ordnungsamtsleiters zu spüren. Lediglich zwei Bewerbungen gingen ein. „Quantitativ eine Katastrophe. Zum Glück stimmte jedoch die Qualität“, erinnert sich der Bürgermeister. Letztlich fiel die Wahl auf Fabian Fritscher.

Neuer Amtsleiter bringt Erfahrung mit

Für den 31-Jährigen bietet die neue Aufgabe in Gondelsheim die gesuchte Perspektive und bedeutet für ihn den nächsten Karriereschritt. Derzeit leitet er das Bürgerbüro in Weingarten und ist dort zudem für das Standesamt wie die Friedhofsverwaltung zuständig. Die beiden letzten Bereiche betreut er nun auch an seiner neuen Wirkungsstätte. Fritscher bringt folglich viel Erfahrung mit. Und Gondelsheim ist für ihn wahrlich keine Unbekannte, wohnt er doch bereits seit fünf Jahren im Ort. „Der direkte Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, das reizt mich besonders“, macht Fritscher deutlich.

Bisherige Amtsinhaberin wechselt nach Walzbachtal

Die unmittelbare Nähe, der tägliche Austausch mit den Menschen, flache Hierarchien im Rathaus, das waren auch für Müller-Dietzel die prägendsten Erfahrungen. Der Familie zuliebe übt sie zukünftig in ihrer Heimatgemeinde Walzbachtal das gleiche Amt aus wie bisher in Gondelsheim. Der Abschied fällt ihr dabei nicht leicht: „Je näher er rückt, desto schwerer fällt er.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.