Betrunkene Unfallverursacherin verliert Bewusstsein

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Eine betrunkene Autofahrerin hat zwei parkende Wagen gerammt - und ist bei der Unfallaufnahme aufgrund ihres Alkoholkonsums zusammengebrochen.

Ispringen (dpa/lsw) Wie die Polizei am Mittwoch, 11. April, mitteilte, war die 26 Jahre alte Fahrerin am Dienstagabend in Ispringen (Enzkreis) von der Straße abgekommen und hatte zwei geparkte Wagen gerammt. Ihre ebenfalls betrunkene Beifahrerin parkte den Wagen für sie aus der Unfallstelle aus - obwohl sie keinen Führerschein hatte. Beide Frauen hatten Alkoholwerte von mehr als zwei Promille. Die 26-Jährige Unfallverursacherin fuhr ihren Wagen laut Polizei noch nach Hause, da sie ihren Hund dort absetzen wollte.

Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro

"Wohl um einer Unfallflucht zu entgehen, kehrte die Frau zu Fuß zum Unfallort zurück, wo sie zusammenbrach", sagte ein Polizeisprecher. Wer die Polizei alarmierte, ist nach Angaben der Beamten unklar. Der Sachschaden liegt bei 12.000 Euro. Gegen die Frauen laufen nun Verfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinflusses, Unfallflucht und Fahrens ohne Führerschein.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.