Konzert: Best of America 

Wann? 08.12.2018 19:30 Uhr

Wo? Konzerthaus, Badenwerkstr. - Am Festpl. 9, 76137 Karlsruhe DEauf Karte anzeigen
Die Klarinettistin Sharon Kam spielt im Konzerthaus Karlsruhe
Karlsruhe: Konzerthaus |

Werke von Gershwin, Copland, Shaw, Bernstein und Ellington

Karlsruhe (fz) American spirit – hier stehen Klassik und Jazz sich näher als man denkt! Aaron Copland schrieb für Benny Goodman ein anspruchsvolles Klarinettenkonzert mit spannender Instrumentierung (Klarinette, Streicher, Harfe und Klavier) und vielfältigen Querverweisen. Auch der „King of Swing“ Artie Shaw trägt eine lebhafte Komposition bei – noch eine Möglichkeit mehr für die Starklarinettistin Sharon Kam, mit ihrer „verblüffenden Vielfalt an Ausdrucksmöglichkeiten“ im „frei schwingenden Ton“ zu glänzen. Dazu gesellen sich die populäre Gershwin-Rhapsodie „Ein Amerikaner in Paris“, Leonard Bernsteins „Three Dance Episodes“ sowie Duke Ellingtons Symphonic-Jazz „Harlem“.

Weltbekannte Klarinettistin Sharon Kam

Seit über 20 Jahren gehört Sharon Kam zu den weltweit führenden Klarinettistinnen und arbeitet mit den bedeutendsten Orchestern in den USA, Europa und Japan. Als begeisterte Kammermusikerin arbeitet Sharon Kam darüber hinaus mit Künstlerfreunden wie Lars Vogt, Christian Tetzlaff, Enrico Pace, Daniel Müller-Schott, Leif Ove Andsnes, Carolin Widmann und dem Jerusalem Quartett. Sie ist häufiger Gast bei Festivals wie Schleswig-Holstein, Heimbach, Rheingau, Risør, Cork, Verbier, der Schubertiade und in Delft. Durch ihre zahlreichen Aufnahmen hat Sharon Kam bewiesen, dass sie in der Klassik bis zur Moderne und auch im Jazz zu Hause ist.

Konzert im Konzerthaus Karlsruhe

Konzertbeginn am kommenden Samstag, 8. Dezember, ist um 19.30 Uhr im Konzerthaus Karlsruhe. Schüler, Studenten (bis 27 Jahre), Azubis und Sozialhilfeempfänger zahlen die Hälfte. Familien-Plus: Je Konzertbesucher ist ein Kind in Begleitung (bis 16 Jahre) frei. Telefon (07 21) 3 84 86 86.



Sharon Kam spielt die Solo-Klarinette beim Konzert am Samstag. Unterstützt wird sie vom Staatsorchester Rheinische Philharmonie unter der Leitung von Garry Walker.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.