Karlsruher SC will Wiedergutmachung in Unterhaching

Die Enttäuschung über den jüngsten Auftritt in der 3. Liga ist beim Karlsruher SC noch immer spürbar. 

Karlsruhe (dpa/lsw) Die Enttäuschung über den jüngsten Auftritt in der 3. Liga ist beim Karlsruher SC noch immer spürbar. Die Drittliga-Fußballer wollen daher am Samstag (14.00 Uhr) bei der SpVgg Unterhaching beweisen, dass die jüngste 2:5-Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden nur ein Ausrutscher gewesen ist. "Das war ein Schlag ins Gesicht", sagte Mittelfeldakteur Marc Lorenz am Donnerstag. Die Mannschaft wolle nun Taten folgen lassen.

"In dieser Liga muss man immer 100 Prozent geben"

Cheftrainer Alois Schwartz nimmt seine Mannschaft in die Pflicht und fordert eine klare Leistungssteigerung: "In dieser Liga muss man immer 100 Prozent geben, da reichen keine 90. Nicht einmal das haben wir geschafft und daran muss die Mannschaft arbeiten." Der Coach muss seine Startformation umbauen, da Linksverteidiger Damian Roßbach aufgrund der fünften Gelben Karte fehlt. Wer Roßbach ersetzt, wollte Schwartz allerdings nicht verraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.