Neues Wildparkstadion in Karlsruhe auf der Zielgeraden

Das neue Wildparkstadion des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein. (Foto: WikiCommons, Sven Scharr)

Das neue Wildparkstadion des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein.

Karlsruhe (dpa/lsw) Das neue Wildparkstadion des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein. Am kommenden Dienstag soll der Gemeinderat den vorläufig letzten Beschluss für das insgesamt über 122,95 Millionen teure Projekt fassen. "Dieser Beschluss bringt dann eine jahrzehntelange Diskussion und eine jahrelange Planung zu einem wichtigen Zwischenschritt, der bis zum Jahr 2022 den Totalumbau des Stadions ermöglichen wird",, sagte Oberbürgermeister Frank Mentrup am Mittwoch.

Hospitality-Parkhaus wurde ausgegliedert

Drei Tage später soll das Vertragswerk bei einem Notartermin besiegelt werden. Vorarbeiten sollen im November beginnen, der Hauptbaubeginn in einem Jahr. Am Ende warern laut Stadtverwaltung noch zwei Baufirmen im Bieterrennen verblieben. Die günstigere habe mit rund 76,56 Millionen Euro für den Stadionkörper sogar noch unter dem Vergabevorbehalt von 76,8 Millionen Euro gelegen. Hinzu kommen Infrastrukturmaßnahmen von rund 13,21 Millionen Euro. Der zweite Anbieter war in Summe um rund 9,7 Millionen teurer. Das lange umstrittene Hospitality-Parkhaus wurde ausgegliedert und kann kann vom KSC jetzt in Eigenregie verwirklicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.