"Stern des Sports" in Silber für Alpenverein Karlsruhe

Ein Kletterwettbewerb für Menschen mit Behinderung ist in Baden-Württemberg mit dem "Großen Stern des Sports" in Silber ausgezeichnet worden.

Ein Kletterwettbewerb für Menschen mit Behinderung ist in Baden-Württemberg mit dem "Großen Stern des Sports" in Silber ausgezeichnet worden.

Stuttgart (dpa/lsw) Ein Kletterwettbewerb für Menschen mit Behinderung ist in Baden-Württemberg mit dem "Großen Stern des Sports" in Silber ausgezeichnet worden. Die Karlsruher Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) erhielt den Preis am Montagabend in Stuttgart für den im Sommer ausgerichteten Paraclimbing Cup. Im vergangenen Juni hatten sich 75 Menschen mit Behinderung auf Einladung des DAV Karlsruhe erstmals zu diesem Wettbewerb getroffen.

"Miteinander ist selbstverständlich"

"Das Miteinander zwischen Menschen mit und ohne Behinderung wird beim Sport wie selbstverständlich praktiziert. Diese wertvolle Arbeit wäre ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer nicht denkbar", sagte Volker Schebesta, Staatssekretär im baden-württembergischen Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.

Herausragende gesellschaftliche Projekte

Mit dieser Auszeichnung auf Landesebene werden Vereine für herausragende gesellschaftliche und ehrenamtliche Projekte gewürdigt. Die "Sterne des Sports" sind eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken. Die Karlsruher werden Baden-Württemberg damit am 22. Januar in Berlin vertreten, wenn von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die "Sterne des Sports" in Gold verliehen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.