Weinprobe mit Geschichte(n) in Kraichtal

Spannend: Der Kraichgauer Märchenerzähler Martin Rausch erzählt Märchen für Erwachsene. (Foto: sn)
Kraichtal: Weingut Niwenburg |

Kraichgauer Märchenerzähler Martin Rausch entführt die Gäste im Weingut Niwenburg in Neuenbürg am Samstag, 11. Mai, 19 Uhr, in eine sinnliche Welt.

Kraichtal (sn) Nachdem die Geschichtenerzähler mittlerweile im zehnten Jahr erfolgreich im Gochsheimer Graf-Eberstein-Schloss zugange sind, findet im Kraichtaler Stadtteil Neuenbürg am Samstag, 11. Mai, 19 bis 21.30 Uhr, der zweite märchenhafte Termin des Jahres statt. Dieses Mal ausschließlich für erwachsene Gäste über 18 Jahre. Und das hat seinen Grund: Die Geschichten des Kraichgauer Erzählers Martin Rausch umrahmt an diesem Abend eine besondere Weinprobe im Weingut Niwenburg (Professor-Hubbuch-Straße 36, 76703 Kraichtal-Neuenbürg).

Märchen und Wein – eine gelungene Kombination

Seit die Römer vor über 2.000 Jahren den Wein in unsere Breiten brachten, ist er ein fester Bestandteil der europäischen Lebensart. Die alten Hochkulturen des Nahen Ostens kannten Wein sogar schon viel früher. So lässt sich diese Geschichte bis auf 6.000 Jahre zurückverfolgen. Der Wein taucht auch in Märchen und Mythen immer wieder auf. Selbst die Gebrüder Grimm erzählten davon, wie sogar der Dummling, wenn er seinen Wein teilt, zur Belohnung die Prinzessin erhält. So darf man gespannt sein, wie sich an diesem Abend Wein und lokale Geschichten, im Weingut von Nadine und Dominik Zorn verbinden. Der historische Ortskern von Neuenbürg wird ebenso miteinbezogen, wie die guten Tropfen aus dem hiesigen Weingut. Insgesamt fünf Weine, reichlich Wasser, eine deftige Brotzeit und unglaubliche Geschichten werden den Teilnehmern an diesem Abend geboten. Interessierte können sich telefonisch unter 07259/436047 oder per Mail an info@niwenburg.de anmelden. Die Veranstaltung findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von zwölf Personen statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.