Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall und Straßenverkehrsgefährdung auf der B 10

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Im Krankenhaus endete am Samstagabend, 20. Oktober, die zu schnelle Fahrt eines 21-Jährigen, der beim Illinger Eck bei einem Überholvorgang einen Unfall verursachte. Die Polizei sucht Zeugen.

Mühlacker (ots) Der junge Mann befuhr gegen 20.45 Uhr die B10 von Mühlacker kommend in Fahrtrichtung Illingen. Vor der Einmündung nach links, Höhe der dortigen Tankstelle, überholte er mit seinem Golf vor einer leichten Rechtskurve mit überhöhter Geschwindigkeit zwei Fahrzeuge. Nachdem er beide Pkw überholt hatte, blinkte er rechts um wieder einzuscheren. Allerdings stand auf der dortigen Abbiegespur bereits ein weiterer Pkw, welcher nach links abbiegen wollte. Um einen Unfall mit dem abbiegenden Auto zu vermeiden, riss der 21-Jährige sein Lenkrad nach links und übersteuerte das Fahrzeug. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, schleuderte über den dortigen Grünstreifen der Tankstelle und schließlich gegen einen geparkten Lkw.

Dringend Zeugen gesucht

Beim Überfahren des Grünstreifens beschädigte er zudem ein Verkehrszeichen und ein elektronisches Reklameschild. Beim Aufprall wurde der Fahrer verletzt, so dass er durch die Rettungskräfte in ein Krankenhaus verbracht werden musste. Der gesamte von ihm verursachte Fremdschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro. Sein Golf erlitt mit etwa 4.000 Euro einen wirtschaftlichen Totalschaden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mühlacker unter 07041/9693-0 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.