Oberderdingen: Die Strombergschule hat gewählt

Die Schülersprecher der Strombergeschule im Schuljahr 2018/19: (von links nach rechts) Bastian Feyrer, Atakan Yurdakul, Egemen Yurdakul und Alban Curi.

Basierend auf den demokratischen Prinzipien einer Wahl wurde die Schülersprecherwahl an der Strombergschule Oberderdingen abgehalten.

Oberderdingen (sbs) Basierend auf den demokratischen Prinzipien einer Wahl wurde die Schülersprecherwahl an der Strombergschule Oberderdingen abgehalten. Wie bereits in den vergangenen zwei Jahren wählte die gesamte Schülerschaft der Werkrealschule ihre Vertreter direkt. Die Kandidatinnen und Kandidaten präsentierten sich vorab anhand eines Wahlplakates an der Stellwand der Schülermitverantwortung (SMV) im Foyer.

Organisation durch Klassenstufe neun

Bestens organisiert durch die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer der Klassenstufe neun wurden die Wahlberechtigte informiert und mit den entsprechenden Stimmzetteln in die Wahlkabinen geschickt. Die Wahl erfolgte in zwei Wahlgängen. Im ersten Wahlgang durften die Werkrealschüler ihre Stimme für den Schülersprecher abgeben. Maximal drei Kreuze konnten sie im darauffolgenden Wahlgang für die Stellvertreter setzen.

Verantwortungsvolle Aufgabe

Die Auszählung der Stimmen erfolgte unmittelbar nach den jeweiligen Wahlgängen.
Für das Schuljahr 2018/2019 wurde Egemen Yurdakul (Klasse 9) als Schülersprecher gewählt. Als Stellvertreter wurden Alban Curi (Klasse 10b), Bastian Feyrer (Klasse 9) und Atakan Yurdakul (Klasse 10a) gewählt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.