Oberderdingen: Mutmaßlicher Brandstifter gefilmt – wer kennt diesen Mann?

(Foto: pm/Feuerwehr Oberderdingen)

Am 6. April wurde in Oberderdingen eine Feldscheune durch ein Feuer zerstört. Dies war der zweite Fall dieser Art in Oberderdingen innerhalb von zwei Wochen (wir berichteten). Jetzt fahndet die Polizei nach dem mutmaßlichen Täter mit Bildern von einer Wildkamera.

Oberderdingen (pm) Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Oberderdingen hat ein bislang Unbekannter am 26. März ein Stroh- und Heuballenlager in Brand gesetzt. Durch die frühe Entdeckung des Feuers konnte die Feuerwehr einen größeren Schaden verhindern. Am 6. April stand dann eine Scheune im Gewann Karlsteich in Flammen. Der entstandene Schaden belief sich dort auf rund 50.000 Euro (wir berichteten). Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand des Kriminalkommissariats Bruchsal wurden die Brandstiftungen von einem bislang unbekannten männlichen Täter begangen. Dieser konnte kurz vor dem Brandausbruch gefilmt werden.

Beschreibung des mutmaßlichen Täters

Er war mit Tarnfleckkleidung bekleidet, bei der sich auf Höhe der linken Brust und im Bereich des linken Oberarms eine helle Applikation befindet. Zudem trug er eine helle Überziehhaube und hatte einen fünf Liter Benzinkanister in der rechten Hand. Es ist davon auszugehen, dass für beide Taten derselbe Täter verantwortlich ist. Wer Hinweise auf den Tatverdächtigen geben kann oder entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555, zu melden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.