E.G.O.-Gruppe und Blanc & Fischer Familienholding: Richtfest für neue Firmenzentrale

Geschäftsführung, Mitarbeiter, Dienstleister und Handwerker feiern gemeinsam das Richtfest der neuen Firmenzentrale der E.G.O.-Gruppe und der BLANC & FISHER Familienholding. (Foto: E.G.O.)
Oberderdingen: E.G.O. Blanc und Fischer & Co. GmbH |

Mit einem Richtfest haben sich die E.G.O.-Gruppe und die Blanc & Fischer Familienholding für den Abschluss der Rohbauarbeiten am Neubau der Firmenzentrale bedankt.

OBERDERDINGEN (pm) Die Rohbauarbeiten am Neubau der Firmenzentrale der E.G.O.-Gruppe und der BLANC & FISCHER Familienholding sind abgeschlossen. Die Unternehmensgruppe bedankte sich bei allen beteiligten Handwerkern am 25. Oktober mit einem Richtfest.

Bauarbeiten im Plan

Ende letzten Jahres feierte die E.G.O.-Gruppe als Bauherr gemeinsam mit der BLANC & FISCHER Familienholding die Grundsteinlegung für das neue gemeinsame Verwaltungsgebäude in der Bachstraße in Oberderdingen. Seither gehen die Arbeiten kontinuierlich voran, und der Bau verläuft nach Plan. „Wir sind guter Dinge, dass wir das neue Zuhause für viele unserer Mitarbeiter wie vorgesehen im Mai nächsten Jahres fertigstellen werden“, erklärt Jörg Mühleisen, Leitung Facility Management der BLANC & FISCHER Familienholding. Im Frühjahr sollen 150 Mitarbeiter die 5.800 Quadratmeter großen neuen Räumlichkeiten beziehen. Der Oberderdinger Zulieferer für Hersteller von Hausgeräten investiert einen zweistelligen Millionenbetrag, um für seine Mitarbeiter modernste Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Dank an die Bauarbeiter

Zum Abschluss der Rohbauarbeiten lud die E.G.O.-Gruppe zum Richtfest. Dr. Karlheinz Hörsting, COO der E.G.O.-Gruppe und der BLANC & FISCHER Familienholding, bedankte sich im Namen der Geschäftsführung bei allen beteiligten Bauarbeitern. „Mit der Feier wollten wir uns bei allen Handwerkern bedanken, die seit Februar bei Wind und Wetter und vor allem auch bei großer Hitze täglich gearbeitet haben. Ihr Einsatz hat dafür gesorgt, dass unsere Verwaltung Stockwerk für Stockwerk wie geplant in die Höhe wuchs“, so Hörsting. Nach dem traditionellen Zimmermannsgruß, saßen alle Gäste in gemütlicher Runde zusammen und ließen sich Spanferkel und andere deftige Köstlichkeiten schmecken.
Als nächstes steht der Innenausbau an. Die Ausbaugewerke Elektro, Heizung, Lüftung und Sanitär haben im Gartengeschoss und im Erdgeschoss bereits begonnen. Bis zum Ende des Jahres sollen auch die Arbeiten an der Glasfassade, der Trockenbau und der Estrich abgeschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.