Pforzheim: Polizei will Tat rekonstruieren - und wird angepöbelt 

Bei der Rekonstruktion eines Drogendeals in Pforzheim sind Polizisten von Menschen aus der Rauschgiftszene angepöbelt worden. (Foto: Pixabay, cocoparisienne)

Bei der Rekonstruktion eines Drogendeals in Pforzheim sind Polizisten von Menschen aus der Rauschgiftszene angepöbelt worden.

Pforzheim (dpa/lsw) Bei der Rekonstruktion eines Drogendeals in Pforzheim sind Polizisten von Menschen aus der Rauschgiftszene angepöbelt worden. Im Benckiserpark sei es zu «Störungen durch eine bis zu 30 Personen zählende Gruppe» gekommen, teilte die Polizei am Freitag, 19. Oktober, mit. Gegen alle seien am Donnerstagabend Platzverweise ausgesprochen worden. Ein 26-Jähriger wurde wegen Beleidigung eines Polizeibeamten aufs Revier gebracht, wo seine Personalien aufgenommen wurden.

Für Tatrekonstruktion in Park gebracht

Für die Tatrekonstruktion wurde ein vor dem Amtsgericht Pforzheim angeklagter und in Untersuchungshaft befindlicher Mann in den Park gebracht. Dabei hätten Menschen, die anscheinend mit dem Beschuldigten bekannt sind, versucht, die Aktion durch Rufe und Gesten zu stören, erklärte ein Polizeisprecher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.