Pforzheim: Raser 100 Stundenkilometer zu schnell

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Bei einer Geschwindigkeitsmessung des Autobahnpolizeireviers Pforzheim auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim Süd überschritt ein 25-jähriger VW-fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer um ganze 100 Stundenkilometer.

Pforzheim (ots) So ganz alltäglich war die Geschwindigkeitsüberschreitung eines 25-jährigen VW-Fahrers am Freitag, 13. April, nicht. Bei einer Geschwindigkeitsmessung des Autobahnpolizeireviers Pforzheim auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim Süd überschritt der junge Mann die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 120 Stundenkilometer um ganze 100 Stundenkilometer. Ihn erwarten nun ein Fahrverbot von drei Monaten, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld.

Zukünftig weiterhin Geschwindigkeitsmessungen auf A8

Den zweithöchsten Wert erreichte ein 26-jähriger VW-Fahrer, der 60 Stundenkilometer zu schnell war. Da die Messungen zwischen 2.30 Uhr und 3.15 Uhr stattfanden war das Verkehrsaufkommen sehr überschaubar und hat offensichtlich beiden Passat-Fahrern die freie Fahrt ermöglicht. Autofahrer müssen zukünftig weiterhin mit Geschwindigkeitsmessungen auf der A8 insbesondere zu Nachtzeiten rechnen, da zunehmend Fahrzeugführer mit zu hohem Tempo festgestellt werden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.