Zwei Männer wegen Mordverdachts in Haft: auch Raub geplant

Nach dem Tod eines Jägers und Büchsenmachers aus Birkenfeld (Enzkreis) sind ein 26 Jahre alter Deutscher und ein 29 Jahre alter Italiener wegen Mordverdachts in Haft. (Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Nach dem Tod eines Jägers und Büchsenmachers aus Birkenfeld (Enzkreis) sind ein 26 Jahre alter Deutscher und ein 29 Jahre alter Italiener wegen Mordverdachts in Haft.


Pforzheim (dpa/lsw) Nach dem Tod eines Jägers und Büchsenmachers aus Birkenfeld (Enzkreis) sind ein 26 Jahre alter Deutscher und ein 29 Jahre alter Italiener wegen Mordverdachts in Haft. Außerdem wird den beiden aus Pforzheim Raub mit Todesfolge vorgeworfen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Pforzheim mitteilten, wurde im Zuge der Ermittlungen festgestellt, dass die beiden einen Raubüberfall mit einem dritten Mann planten, einem 26 Jahre alten Griechen. Er wurde wegen des Verdachts des versuchten Raubs verhaftet. Der Raubüberfall sollte im Enzkreis stattfinden. Einzelheiten wurden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt.

"In dem Fall gibt es noch einiges aufzuarbeiten"

Die Täter hatten bei dem Überfall auf den Jäger Waffen erbeutet. Sie wurden nicht gefunden. Die mutmaßlichen Täter schweigen. "In dem Fall gibt es noch einiges aufzuarbeiten", sagte ein Polizist.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.