Erneute A8-Vollsperrung für Brückenbau bei Pforzheim

(Foto: Pixabay, geralt.jpg)

Wegen eines Brückenbaus über die A8 bei Pforzheim muss die Autobahn Ende nächster Woche erneut gesperrt werden

Pforzheim (dpa/lsw) Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe am Freitag, 23. November, mitteilte, gilt die Sperrung von Freitagabend (30. November, 22 Uhr) bis spätestens Montagmorgen (3. Dezember, 5 Uhr) zwischen Pforzheim-Nord und Pforzheim-Ost. Im Rahmen des sechsstreifigen Ausbaus der A8 wird die alte Eisenbahnbrücke an der Enztalquerung durch eine neue ersetzt.

Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2019 beendet sein

Die alte Brücke war schon am vergangenen Wochenende abgebrochen worden. Auch dafür war eine Vollsperrung nötig. Die Bauarbeiten haben im März begonnen und sollen voraussichtlich im Frühjahr 2019 beendet sein. Für die neue Vollsperrung wird der überregionale Verkehr zwischen dem Autobahndreieck Leonberg und dem Autobahnkreuz Walldorf über die A81 und A6 umgeleitet. Der regionale Verkehr wird über Bedarfsumleitungen geführt: Richtung Karlsruhe über die U28, Richtung Stuttgart über U7a.

Auch Zugverkehr ist betroffen

Wegen des Brückenneubaus ist auch der Zugverkehr behindert: Bis zum 7. Dezember werden IC-Züge zwischen Karlsruhe und Nürnberg umgeleitet. Dabei entfallen die Halte in Pforzheim und Mühlacker. Regionalzüge zwischen Karlsruhe und Pforzheim sowie zwischen Mühlacker und Stuttgart sollen bis auf Ausnahmen planmäßig fahren. Zwischen Pforzheim und Mühlacker wird ein Busersatzverkehr eingerichtet. Stadtbahnen der Linie S5 zwischen Pforzheim und Mühlacker fallen aus; es fahren dafür Busse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.