Anzeige

Omni-Ausbildung – Digitales Ausbildungskonzept weitergedacht
Lernen neu denken

2Bilder

BRETTEN/BRUCHSAL (kn) Seit Jahrzehnten bildet die Volksbank Bruchsal-Bretten Menschen in ihrer Region aus und gehört dabei zu den „100 TOP-Arbeitgebern“ Deutschlands. Zurzeit qualifizieren sich 24 Auszubildende in den Berufsbildern Bankkauffrau/-mann, Finanzassistent/-in und Bachelor of Arts mit Schwerpunkt Bank. Jedes Jahr werden etwa zehn neue Ausbildungsstellen besetzt. Grundvoraussetzung für die Chance auf einen Ausbildungsplatz sind eine offene und begeisternde Persönlichkeit, eine gute Portion Experimentierfreude, eine hohe Affinität zu digitalen Themen und natürlich ein guter Schulabschluss. Auch Quereinsteiger, Studienabbrecher und Wiedereinsteiger in Teilzeit haben die Möglichkeit bei der Volksbank aufzuspringen.

Die Zukunft heißt Omnikanal

Neben einer bankkaufmännischen Grundqualifikation werden die Auszubildenden vor allem auf die sich schnell verändernde Zukunft in der Bank vorbereitet. Der Mensch steht in einer Omnikanalbank nach wie vor im Mittelpunkt, wenngleich die Begegnungen nicht mehr ausschließlich persönlich stattfinden. Vielmehr lernen die zukünftigen Berater, wie sie ihren Kunden auch digital nah sein können. Die Omni-Ausbildung beinhaltet alle Facetten, die für eine zukunftsorientierte Qualifikation stehen und auf das vorbereiten, was später wirklich wichtig ist. Bereits ab dem kommenden Ausbildungsstart im September 2020 ergänzen darum zwei neue Ausbildungswege das Ausbildungsangebot der Volksbank Bruchsal-Bretten. Hierbei dürfen sich Interessierte auf die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration sowie den dualen Studiengang Bachelor of Arts mit Schwerpunkt Digital Business Management freuen und natürlich auch schon bewerben.

Vielfältige Lernmöglichkeiten

In der stetigen Weiterentwicklung des eigenen digitalen Ausbildungskonzeptes wird auch Lernen neu gedacht, sodass den Azubis der Volksbank Bruchsal-Bretten während ihrer Ausbildung vielfältige Lernmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden. Hierzu unterstützt sie ein eigenes iPad, das ihnen zu deren Ausbildungsstart übergeben wird. Neben dem Einsatz in der Schule oder abwechslungsreichen internen Schulungen, wird das iPad zur Wissenserweiterung zum Beispiel auf der E-Learning-Plattform Prüfungs.TV verwendet. Mit verschiedenen Lernvideos zu allen Fachbereichen wird den Azubis damit flexibles und individuelles Lernen garantiert. Daneben werden mithilfe des iPads Berichte schnell und unkompliziert in einer App geschrieben, an E-Konferenzen zu unterschiedlichen Ausbildungsthemen teilgenommen oder per Chat-App der Kontakt zu den eigenen Azubi-Kollegen und Ausbildern gehalten. Von Anfang an wird damit ein gesundes Selbstverständnis im Umgang mit den digitalen Medien und der dazugehörigen Technik entwickelt, um auf diese Weise genauso kommunikationsstark den Kunden zu begegnen, wie sie es auf dem persönlichen Weg tun werden.

Projekte zur persönlichen Entwicklung

Ergänzt wird die Ausbildung bei der Volksbank Bruchsal-Bretten eG durch verschiedene Projekte, die besonders die persönliche Entwicklung der jungen Menschen fördern sollen. So arbeiten die Azubis beim „Seitenwechsel“ für jeweils eine Woche in einer caritativen Einrichtung, lernen beim Austauschprogramm „xchange“ die Bankausbildung im benachbarten Ausland kennen oder schulen ihre Rhetorik und Körpersprache mit der Unterstützung von Theaterpädagogen beim „Azubi-Theater“.

Mehr über Ausbildung und Beruf finden Sie auf unserer Themenseite

Top-Arbeitgeber Volksbank Bruchsal-Bretten:  Die Auszubildenden werden sowohl in ihrer fachlichen als auch in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert.
Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen