Blanc-und-Fischer-Schule Sulzfeld: Action im Schullandheim

Die sechsten Klassen der Blanc-und-Fischer-Schule fuhren zu einem durch und durch actionreichen Schullandheimaufenthalt nach Freudenstadt. 

Sulzfeld/Freudenstadt (kn)Mit viel Vorfreude ging es am 26. September für die 6. Klassen mit der Straßenbahn nach Freudenstadt. Kaum dort angekommen, konnten die Schülerinnen und Schüler gerade das mitgebrachte Vesper verzehren, bevor es auch schon losging zum ersten Programmpunkt: dem Besucherbergwerk Hallwangen. Ausgestattet mit Helm, Mantel und Gummistiefel ging es durch enge Gänge. Die Schüler erfuhren viel über die Entstehung und Nutzung des Bergwerks sowie die verschiedenen Erdschätze. Nach einem leckeren Abendessen in der Jugendherberge gab es ein kurzes Abendprogramm und etwas freie Zeit. Nach einiger Zeit Nachtwache der Lehrer vor den Zimmern schliefen dann irgendwann auch alle.

Abseilen aus 15 Meter Höhe

Am nächsten Morgen ging es direkt nach dem Frühstück los zum Programm-Highlight vieler Schüler (und Lehrer): einer Flussbettwanderung durch das Murgtalbett, die mit Abseilen von einer 15 Meter hohen Brücke begann. Nachdem sich dazu (fast) alle hatten durchringen können, mussten die folgenden zwei Stunden viele Steine erklettert werden und gegen Ende waren nicht nur einige Schuhe nass. Die Stärkung mit Pommes und Bratwurst hatten alle dringend nötig, zumal es danach noch mit Softrafting auf der Murg weiterging. So manche Stromschnelle wurde dabei mit den Kanus auch mal rückwärts oder ohne Boot durchquert. Als Abschluss am Abend gab es noch ein Lagerfeuer mit Stockbrot.

Verbesserung der Klassengemeinschaft

Der dritte und schon letzte Tag begann mit Zimmer aufräumen, wovon nicht alle Schüler gleichermaßen begeistert waren. Der letzte Programmpunkt vor der Heimreise war dann ein Besuch des Panoramabads, den die Schüler sichtlich genossen. Bei der Heimreise waren dann alle Schüler reif für ein erholsames Wochenende. Die Begeisterung des Aufenthalts und die Verbesserung der Klassengemeinschaft schwingt aber immer noch im Schulalltag mit, sodass bereits für das nächste Schuljahr wieder eine zweitägige Exkursion nach Speyer angedacht ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.