Ehrungen für 40 Jahre im öffentlichen Dienst

Bürgermeisterin Sarina Pfründer (links) ehrte Hauptamtsleiter Bernfried Hettler und Schulsekretärin Andrea Armbruster. (Foto: dk)

Bernfried Hettler und Andrea Armbruster wurden in Sulzfeld von Bürgermeisterin Sarina Pfründer für 40 Jahre im öffentlichen Dienst der Gemeinde geehrt. 

Sulzfeld (dk) Ehrungen des Landes Baden-Württemberg für 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst hat die Sulzfelder Bürgermeisterin Sarina Pfründer an Hauptamtsleiter Bernfried Hettler und an Schulsekretärin Andrea Armbruster überreicht. In ihrer Laudatio rief Pfründer unter anderem noch einmal die Stationen der beiden Geehrten in Erinnerung. So war Hettler unter anderem beim Staatlichen Schulamt in Pforzheim tätig, ehe er 1985 als Hauptamtsleiter in den Dienst der Gemeinde Sulzfeld trat. Seit über drei Jahrzehnten ist er der Weinbaugemeinde treu geblieben. „Sie sind ein Mann, der Sulzfeld vorangebracht hat – mit vielen Ideen, aber auch mit Pragmatismus, gesundem Menschenverstand und hervorragendem Einsatz“, so Pfründer. Die Tätigkeit des Amtsleiters sei geprägt von großem Sachverstand, absoluter Zuverlässigkeit und tiefem Pflichtgefühl gegenüber der Gemeinde. Sulzfeld. Auch im Gemeinderat genieße er höchste Anerkennung und Vertrauen.

"Sie sind die gute Seele der Schule"

Bereits seit 1976 ist Armbruster bei der Gemeinde beschäftigt. Nach ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten war sie viele Jahre im Pass- und Meldeamt, später im Ordnungsamt tätig. Ihr umfangreiches Fachwissen und ihre freundliche Art zeichneten die Ur-Sulzfelderin aus, so Pfründer. Im August 1998 übernahm sie zusätzlich die Leitung der Außenstelle der Volkshochschule im Landkreis Karlsruhe. Später wechselte sie vom Rathaus als Schulsekretärin in die Blanc-und-Fischer-Schule. Dort ist sie Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern, Schulaufsicht, Hausmeister oder das Lehrerkollegium und so etwas wie die "gute Seele der Schule". „Durch ihre freundliche und fürsorgliche Art sind sie für viele eine wichtige Ansprechpartnerin“, bestätigte die Bürgermeisterin. „Vieles in der Schule läuft über sie.“ In ihrer Arbeitsstätte hat Armbruster bereits mehrere Schulreformen begleitet, zuletzt 2013 den Übergang von der Werkrealschule zur Gemeinschaftsschule. Zum Abschluss gab es für Hettler und Armbruster Urkunden des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann sowie Präsente der Gemeinde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.