„Vom Baum ins Glas“ – Kinder pressen Apfelsaft

Walzbachtal: OGV Jöhlingen e.V. |

Kooperation mit der Grundschule Jöhlingen

Mit den vorbereiteten Gerätschaften und allem Notwendigen erwartete ein kleines Team des OGV die Schulkinder im Speyerer Hof und es war einfach schön anzusehen, wie die Kinder Hand in Hand mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Knauer und Frau Fritz in Zweierreihen in den Speyerer Hof „einmarschierten“.

Nach kurzer Begrüßung stellte gleich zu Anfang Wolfgang Munz den 36 Kindern der Klassen 3a und 3b die entscheidende Frage: Wie wird aus Äpfeln Saft? Sofort erfolgte reges Händestrecken mit vielen Antworten. Fazit: Apfelsaft entsteht nicht von selbst in der Flasche oder dem Getränkekarton, sondern muss aus echten Äpfeln gemacht werden. Die Kinder waren gespannt dabei, als sie alle Arbeitsschritte bis zum fertigen Apfelsaft kennen lernten. Danach wurde es praktisch: Geerntet und verarbeitet wurde kein Tafelobst sondern sog. Verwertungsobst u. a. vom Apfelbaum im Pfarrgarten.

Dabei kam die „Apfelpflückmaschine“ zum Einsatz, mit der Dieter Rommel die Äpfel vom Baum schüttelte. Die Kinder sammelten sie fleißig ein und es ging zurück in den Speyerer Hof, wo die Äpfel verlesen und in der „Apfelwaschmaschine“ gewaschen wurden.

Mit einer echten Obstmühle (Muser) wurden ca. 4 Zentner Äpfel fachkundig von Wolfgang und Richard gemahlen. Die Apfelmaische fiel aus dem Muser direkt in eine Wanne und dann konnte – endlich - gepresst werden.

Mit Unterstützung der Kindermuskelkraft wurden mit der Handpresse, die dem OGV von der Fam. H. Schaufelberger aus Weingarten für diese Aktion zur Verfügung gestellt wurde, ca. 100 Liter feinster Apfelsaft selbst hergestellt.

Anschließend durften die Kinder den Becher unter den Ausfluss halten und den erntefrischen Saft genießen und in ihren mitgebrachten Flaschen Kostproben mit nach Hause nehmen. Hier wurde Lebensmittelkunde lebendig und die Kinder durften vor allem eins: Selber machen! Und dann den fertigen Saft genießen.

Bevor es aber nach Hause ging, gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit Brezeln und von Richard Schroth gespendeten Tafeläpfeln der Sorte „Gala“ und natürlich Apfelsaft. Die Kinder waren voller Begeisterung und riefen alle gemeinsam zum Abschluss: „Der Apfelsaft schmeckt super!!!!“

Diese Aktion passte gut in das Unterrichtskonzept des neuen Bildungsplans für die dritte und vierte Klassenstufe, in dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln im Mittelpunkt steht und ein „Ernährungsführerschein“ erworben wird. Die Kinder lernen Lebensmittel mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu genießen. Hierzu hat der OGV Jöhlingen gerne beigetragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.