Weingarten: Bei Lkw-Panne gelangen 200 Liter Diesel ins Erdreich

Ein Lkw hat bei einer Panne am späten Mittwochabend, 12. September, auf der A5 bei Weingarten eine erhebliche Menge Dieselkraftstoff verloren und dabei das Erdreich verunreinigt. (Foto: Pixabay, TechLine)

Ein Lkw hat bei einer Panne am späten Mittwochabend, 12. September, auf der A5 bei Weingarten eine erhebliche Menge Dieselkraftstoff verloren und dabei das Erdreich verunreinigt.

Weingarten (kn) Ein Lkw hat bei einer Panne am späten Mittwochabend, 12. September, auf der A5 bei Weingarten eine erhebliche Menge Dieselkraftstoff verloren und dabei das Erdreich verunreinigt. Die 38-jährige Fahrerin, die selbst die Polizei verständigt hatte, war zuvor mit ihrem Sattelzug auf der A5 in Richtung Bruchsal unterwegs gewesen. Auf Höhe Weingarten war dann ein Reifen geplatzt. In der Folge zertrümmerte die Lauffläche des beschädigten Reifens einige Fahrzeugteile am Unterboden, darunter auch den Tank, wodurch rund 200 Liter Diesel ausliefen.

Erdreich muss ausgebaggert werden

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Weingarten und der Berufsfeuerwehr Karlsruhe befand sich ein Verantwortlicher des Umweltamtes Karlsruhe vor Ort, der das weitere Vorgehen gemeinsam mit der Autobahnpolizei Karlsruhe und der Autobahnmeisterei abstimmte. Aufgrund der hohen Menge an Kraftstoff wird eine Ausbaggerung des Erdreichs nötig sein. Der Sattelzug musste letztlich abgeschleppt und die betroffenen Fahrbahnstellen durch eine Fachfirma gereinigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.