Wanderausstellung zur Reformation macht Station in Weingarten

Bibelexponate
Weingarten (Baden): Mennoniten-Brüdergemeinde Weingarten | Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums lädt die Mennoniten-Brüdergemeinde Weingarten zur Wanderausstellung unter dem Motto „500 Jahre Reformation: Ein Ringen um die Wahrheit und den Weg“ ein. Die Ausstellung wurde am 8. Januar eröffnet und dauert bis zum 31. Januar 2018.
Die Ausstellung versetzt den Besucher in die Zeit des Umbruchs im Mittelalter bis zur Neuzeit. Mit dem Eintritt durch die Tür der Schlosskirche in Wittenberg, an der Luthers Thesen angeschlagen wurden, erzählt die Ausstellung von Luther und anderen Reformatoren. Es wird fortgesetzt mit den großen Veränderungen in der christlichen Kirche und der Gesellschaft. Sie zeigt auch die Entstehung der Täufergemeinden und endet mit der Geschichte der Mennoniten-Brüdergemeinde in Weingarten. Außerdem wird an einem Nachbau einer Gutenbergpresse die Entstehung des Buchdrucks erklärt. Dabei können dann Groß und Klein einen Bibelvers selber drucken und so die Druckkunst aus dem 14. Jahrhundert kennenlernen.
Die über einhundert laufende Meter umfassende Ausstellung ist in acht Ausstellungsräume aufgeteilt. Ausdrucksvolle Gemälde, Bibelexponate, aussagekräftige Modelle und Computer-Präsentationen geben einen guten Einblick in die spannende Geschichte der Reformation.
Die Ausstellung kann in den Gemeinderäumen der Mennoniten-Brüdergemeinde Weingarten besucht werden. Sie ist an jedem Tag von 15 - 20 Uhr geöffnet und am Samstag schon ab 10 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.mbg-weingarten.de/reformation
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.