Spitzen Handballerinnen Team „Baden-Power“ fahren wieder zu den Lundaspelen nach Schweden


Ein hochkarätiges Turnier mit über 700 Mannschaften wartet auf das Talentteam „Baden-Power“ beim weltgrößten Handballturnier in Lund.

Nicht viel Zeit und Ruhe werden die Spielerinnen über die Weihnachtsfeiertage haben. Bereits am ersten Weihnachtsfeiertag bricht das Team nach Schweden auf.

Das größte Jugendhandballturnier der Welt erwartet unsere Mannschaft.

Einige der Mädels kennen das Turnier bereits durch ihre Berufung durch den BHV.
Ein Team aus fünf verschiedenen Vereinen, SG-Stutensee-Weingarten, TB Pforzheim, HC Neuenbürg, TV Bammental und TSV Birkenau hat sich formiert. Gemeinsam wollen sie den Norden stürmen und sich mit hervorragenden Mannschaften messen.

Für die meisten Spielerinnen wird es aber gänzlich Neuland darstellen. Internationale Referees und Mannschaften aus Ländern wie Japan, Russland, China warten auf unsere gute Patch-Work Mannschaft.

Bereits einige gemeinsam durchgeführten Trainingseinheiten ließen erkennen, dass sich die Spielerinnen schon sehr gut aufeinander eingestellt haben.

Mit dabei sind: Hannah Rothe (SG-Stutensee-Weingarten), Alina Schmidt (SG-Stutensee-Weingarten), Antonia Kleppe (TV Bammental), Nele Heckmann (TSV Birkenau), Alina Papenfuß (SG-Stutensee-Weingarten), Nelly Kindlein (SG-Stutensee-Weingarten), Giulia Ruggiero (SG-Stutensee-Weingarten), Amelie Lang (NC Neuenbürg), Greta Kerner (TV Bammental) und Mareike Huth (TB Pforzheim). Als Trainerkollegen Sandra Huth und Simon Stieler.

Wie gewohnt wird die Mannschaft vom erfahrenen Busfahrer Zoran der Firma Wilk chauffiert.

Wir freuen uns sehr auf dieses großartige Turnier in Schweden und werden davon ausführlich berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.