Großzügig geplant - Wohnküche voll im Trend

Die offene Küche wird mit einem angeschlossenen Sitzbereich viel wohnlicher. Foto: djd/Poggenpohl Möbelwerke GmbH

Viel Platz für Familie und Gäste

(djd). Die Hobbyköchin oder der Hobbykoch steht allein in der Küche und wirbelt mit Töpfen und Pfannen, während sich die Gäste nebenan im Wohnzimmer unterhalten und auf das Essen warten? Diese Zeiten sind längst vorbei. Die gemeinsame Vorbereitung der Speisen in großer Runde ist ein fester Bestandteil des Kochens geworden. „Großzügig geschnittene Wohnküchen, wie sie früher gang und gäbe waren, erleben eine regelrechte Renaissance. Sie bieten praktischen Nutzen und gleichzeitig Raum für Geselligkeit”, berichtet Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Die Küche wird zum Wohnbereich

Die Gäste empfangen, ein erstes Glas Wein genießen und miteinander das Menü vorbereiten: So sieht für viele ein perfekter Abend mit Freunden aus. Die großzügig geplante Wohnküche läuft dem klassischen Wohnzimmer mittlerweile den Rang ab - beide Bereiche gehen heute fließend ineinander über. Dieser Trend führt dazu, dass auch die Gestaltung der Küche insgesamt wohnlicher wird. Edle Oberflächen und Hölzer spielen dabei eine wichtige Rolle. So hat etwa Poggenpohl sein Angebot an Echthölzern um die eleganten Furniere Eiche honigbraun, Kirsche silberbraun sowie Hochglanz und Makassar Hochglanz erweitert. Das warme Holz bildet einen reizvollen Kontrast zu den aktuellen "Architektenfarben" in neutralen Grautönen. Unter www.poggenpohl.com gibt es detaillierte Informationen zu allen aktuellen Trends sowie Adressen von Küchenstudios in der Nähe.

Die Kochinsel als Mittelpunkt des Wohnens

Ein wichtiges Element der Wohnküche bildet die zentrale Kochinsel: Hier wird gekocht und gebraten, während die Gäste am angrenzenden Tresen auf bequemen Hockern Platz nehmen können. Damit die offene Küche immer aufgeräumt und einladend wirkt, sollten praktische Details wie etwa der neue Sockelstaubsauger von Poggenpohl eingeplant werden. Er nimmt heruntergefallene Krümel und anderen Schmutz mühelos auf, ohne die Optik der Küche zu stören. Für Geschirr, Küchengeräte, Kochutensilien und Vorräte sollte zudem immer ausreichend, ergonomisch gestalteter Stauraum eingeplant werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.