Flüchtlinge

Beiträge zum Thema Flüchtlinge

Soziales & Bildung
Gerhard Junge-Lampart vom DAF und Gunter Hauser, Pfarrer für Flucht und Migration im Evang. Kirchenbezirk Bretten-Bruchsal, (von rechts) erfahren Lob, aber auch Kritik für die Aktion.
18 Bilder

DAF weist mit Straßenaktion auf „Tag des Flüchtlings“ hin
Verlorene Schuhe bringen Marktplatz in Unordnung

Bretten (ger) Achtlos weggeworfene Pantoffeln und Pumps am Fuße eines Wegweisers, eine rote Jacke, um einen Baumstamm geknüpft, am Brunnen gar eine ganze Girlande mit Schuhen – der sonst so malerische Marktplatz ist am Freitag in Unordnung geraten. Was ist da los? Fast 80 Millionen Menschen auf der Flucht Vor dem Brunnen lösen Mitglieder des DAF, des Internationalen Freundeskreises Bretten, an ihrem Infostand das Rätsel. Die ganztägige Straßenaktion unter dem Motto „Die verlorenen Schuhe“...

  • Bretten
  • 02.10.20
Soziales & Bildung
Das Emoji-Team aus Michael Diem, Patricia Böckle, Mina Schäfer und Birgit Eisenhuth-Meister (von links) mit dem Referenten Andreas Mattenschlager (Mitte).
4 Bilder

Emoji - Migrationsfamilien stärken
"Leiden der Kinder ist eher unsichtbar"

Bretten (ger) Eine bunt gemischte Runde begrüßte Rüdiger Heger, Geschäftsführer des Diakonischen Werks im Landkreis, Ende September in der Stiftskirche. Akteure der evangelischen Kirche, der Stadt, aus Erziehungsberatungen, Schulen und Jugendämtern sowie Integrationsbeauftragte aus der Region waren gekommen, um sich das Emoji-Projekt der psychologischen Beratungsstelle vorstellen zu lassen. Dabei handelt es sich um ein Angebot, das speziell Familien mit Migrations- und Flüchtlingshintergrund in...

  • Bretten
  • 02.10.20
Soziales & Bildung

Hilfsbereitschaft in Deutschland
Noch viele Ehrenamtliche aktiv in Flüchtlingsarbeit

Stuttgart (dpa/lsw) Mit der Ankunft Hunderttausender Flüchtlinge ging 2015/16 eine große Welle der Hilfsbereitschaft durch Deutschland. Die Zahl der Ankömmlinge ist geringer geworden, ebenso die Zahl der ehrenamtlichen Helfer. «Es sind aber immer noch sehr viele dabei», sagte Seán McGinley, Geschäftsführer des Flüchtlingsrates Baden-Württemberg, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Sie sorgten mit ihrem Engagement mit dafür, dass Konflikte entschärft oder gar nicht erst entstehen würden....

  • Bretten
  • 06.09.20
Soziales & Bildung
Viel Spaß haben die Kinder beim Ferienworkshop Emoji mit Patricia Böckle (hinten links), Michael Diem (hinten, 2. von rechts) und Mina Schäfer (hinten rechts).

Emoji Ferienworkshop in der Diakonie Bretten
Spiel, Spaß und viele Emojis

Bretten (kn) Im Rahmen des Projektes „Emoji – Migrationsfamilien stärken“ startete diese Woche im Diakonischen Werk Bretten der erste Durchlauf der Kindergruppe Emoji. Eine Woche lang kommen acht Kinder im Alter von acht bis elf Jahren in die Diakonie in Bretten, wo ein abwechslungsreiches Programm auf sie wartet. Emojis helfen Gefühle ausdrücken In dem Ferienworkshop wird viel gespielt, gebastelt und auch eine Stadtrallye durch Bretten steht auf dem Programm. Die Emojis sind dabei der ständige...

  • Bretten
  • 20.08.20
Soziales & Bildung
Michael Diem, Birgit Eisenhuth-Meister, Mina Schäfer und Patricia Böckle (von links) vom Diakonischen Werk in Bretten freuen sich auf die Kinder, die am Ferienworkshop teilnehmen.

Ferienworkshop für Kinder mit Migrations- und Fluchterfahrung
Emoji – Migrationsfamilien stärken

Bretten (ger) Fröhlich, traurig, wütend – mit Emojis, den gelben Smileys, die alle vom Handy kennen, kann man Gefühle aller Art ausdrücken. Bei Emoji, dem neuen Angebot des Diakonischen Werks in Bretten, angestoßen von der Evangelischen Landeskirche Baden, dreht sich auch vieles um Gefühle. „Emoji – Migrationsfamilien stärken“ nimmt Familien mit Migrations- und Fluchterfahrung in den Blick, die etwa in den letzten fünf Jahren nach Deutschland gekommen sind. Die Kindergruppe Emoji sollte...

  • Bretten
  • 14.07.20
Soziales & Bildung

Coronavirus-Krise
Landesbischöfe mahnen: Flüchtlinge nicht vergessen

Stuttgart (dpa/lsw) Die evangelischen Landesbischöfe von Baden und Württemberg haben dazu aufgerufen, in der Corona-Krise die Flüchtlinge nicht zu vergessen. «Der Karfreitag 2020 führt uns zu den Leidenden dieser Welt», erklärten Jochen Cornelius-Bundschuh und Frank Otfried July am Mittwoch in einer gemeinsamen Botschaft. Wenn Christen am Karfreitag des Kreuzestodes Jesu gedenken, dann richte sich der Blick in diesem Jahr besonders auf die Opfer der Corona-Pandemie. «Aber dieser Karfreitag...

  • Bretten
  • 08.04.20
Politik & Wirtschaft
Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat sich offen für die Duldung gut integrierter, aber abgelehnter Asylbewerber gezeigt.

Strobl für Abschiebestopp für gut integrierte Flüchtlinge

Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat sich offen für die Duldung gut integrierter, aber abgelehnter Asylbewerber gezeigt. Ravensburg (dpa/lsw) Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat sich offen für die Duldung gut integrierter, aber abgelehnter Asylbewerber gezeigt. Es gebe bereits auf Bundesebene einen entsprechenden Gesetzesentwurf für Migranten, die einen Job haben, aber deren Asylantrag abgelehnt wurde, sagte Strobl der "Schwäbischen Zeitung". "Das wird in einer überschaubaren Zeit kommen -...

  • Bretten
  • 11.01.19
Politik & Wirtschaft
"Die gesunkenen Zahlen geben uns die Möglichkeit, Vorsorge zu treffen", erklärte Innenminister Thomas Strobl (CDU).

Deutlich weniger Flüchtlinge kommen nach Baden-Württemberg

Die Zahl der Flüchtlinge in Baden-Württemberg ist im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der Flüchtlinge in Baden-Württemberg ist im vergangenen Jahr erneut deutlich gesunken. 2018 kamen rund 11 000 Flüchtlinge neu im Südwesten an, wie das Innenministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Damit sinken die Zugangszahlen den Angaben zufolge das dritte Jahr in Folge. 2017 waren es noch 16 000 Menschen. Im Jahr 2016 wurden 33 000 Neuankömmlinge im Land...

  • Bretten
  • 04.01.19
Politik & Wirtschaft
Die Flüchtlingsunterkunft „An der Schießmauer“ in Bretten.

„Kein Platz in der Herberge“: Abschiebungen von Familien in der Woche vor Weihnachten

Eigentlich wollten Beamte des Polizeireviers Bretten eine tschetschenische Familie aus der Flüchtlingsunterkunft „An der Schießmauer“ zur Abschiebung abholen – doch die Situation vier Tage vor Heiligabend spitzte sich zu. Bretten (kn) Eigentlich wollten Beamte des Polizeireviers Bretten eine tschetschenische Familie aus der Flüchtlingsunterkunft „An der Schießmauer“ in Bretten zur Abschiebung abholen – doch die Situation vier Tage vor Heiligabend spitzte sich derart zu, dass der Familienvater...

  • Bretten
  • 03.01.19
Soziales & Bildung

Weihnachtsfeier für geflüchtete Menschen: „Café International“ feierte zusammen mit dem ICF Bretten

Etwa 120 Kinder und Eltern waren zu der Weihnachtsfeier des Café International diesmal in die Räume des ICF Bretten gekommen. BRETTEN (gh) Etwa 120 Kinder und Eltern waren zu der Weihnachtsfeier des Café International diesmal in die Räume des ICF Bretten gekommen. Nach einer Spielezeit für die Kinder gab es ein Bühnenprogramm, in dem Jugendpastor Tobias Mall den Sinn der Weihnachtsgeschichte mit spielerischen Mitteln erklärte. Die Kinder wurden mit einbezogen und waren gebannt von der...

  • Bretten
  • 20.12.18
Soziales & Bildung
Die Mädchentanzgruppe des Türkischen Schulenlternvereins war ein märchenhafter Farbtupfer beim Himmlischen Fest.
14 Bilder

"Integration macht Spaß"

Viele Besucher beim Himmlischen Fest in Bretten trotz himmlischen Platzregens Bretten. Schon zum Auftakt des zweiten „himmlischen Festes“ gab es einen besonderen Musikbeitrag. Der deutsch-arabische Chor „Quassioun“ aus Forst mit Leiter Klaus Heinrich brachte arabische und europäische Musik zusammen. Sie hatten bereits in 2017 den Integrationspreis des Landkreises Karlsruhe erhalten und sind nun für den „Deutschen Engagementpreis 2018“ nominiert. Sie zeigten mit ihrer Musik und ihrem Auftreten,...

  • Bretten
  • 24.07.18
Soziales & Bildung

Unterbringung von Flüchtlingen: Landkreis stellt freie Kapazitäten in Unterkünften dem Mietwohnungsmarkt zur Verfügung

Der Landkreis Karlsruhe will nicht mehr benötigte Unterkünfte für Flüchtlinge nicht auflösen, sondern, wo möglich, für den Wohnungsmarkt öffnen. Hintergrund ist die hohe Nachfrage nach Mietwohnungen. Kreis Karlsruhe (pm) Parallel zu den rückläufigen Asylbewerberzahlen reduziert der Landkreis Karlsruhe seine Gemeinschaftsunterkünfte. Der Kreistag nahm in seiner jüngsten Sitzung vom 17. Mai zur Kenntnis, dass im vergangenen Jahr 935 Plätze an 16 Standorten abgebaut und 50 von 51 angemieteten...

  • Region
  • 21.05.18
Soziales & Bildung
5 Bilder

Erste-Hilfe-Kurs für Geflüchtete und Ehrenamtliche

Erfolgreicher Abschluss des Erste-Hilfe-Kurses: Malteser bieten Unterweisung für Geflüchtete und Ehrenamtliche an. Bretten (gjl) Nach zwei Halbtagen intensiven Büffelns von lebensrettenden Maßnahmen, konnte Lydia Füssel, Ehrenamtskoordinatorin beim Malteser Hilfsdienst in Bruchsal, circa 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Erste-Hilfe-Lehrgangs ihre Zertifikate überreichen. Die neun Unterrichtseinheiten umfassende Unterweisung richtete sich an Geflüchtete und in der Begleitung von Zuwanderern...

  • Bretten
  • 10.05.18
Soziales & Bildung
Christine Jung-Weyand, BLV-Vorstand (5. von rechts) beim Besuch in der Außenwohngruppe des Hohberghauses Bretten.

Ankommen dank intensiver Unterstützung – Junge Geflüchtete starten ins Brettener Berufsleben

In den Jahren 2015 und 2016 wurden in Deutschland jeweils über 40.000 minderjährige Geflüchtete in Obhut genommen. Das heißt, sie kamen ohne die Begleitung eines Erwachsenen in Deutschland an und in einer Jugendhilfe-Einrichtung unter. Wie leben diese jungen Menschen inzwischen? Wie ergeht es ihnen in Deutschland? Drei junge Männer, die aus ihrer Heimat fliehen mussten und im Hohberghaus Bretten leben, berichten von ihrem Alltag im Kraichgau und dem Start ins Berufsleben. Ein großes...

  • Bretten
  • 13.03.18
Blaulicht

Durchsuchung nach Messerattacke und Mahnwache gegen Rechts

Rund eine Woche nach dem Messerangriff eines 70 Jahre alten Deutsch-Russen auf drei Flüchtlinge haben Ermittler die Wohnung des Mannes am Freitag durchsucht. Heilbronn (dpa/lsw) - Das berichtet die «Heilbronner Stimme» (Samstag) unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Die Staatsanwaltschaft war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Die Polizei konnte keine Auskünfte geben. Am Abend kamen auf dem Heilbronner Marktplatz etwa 250 Menschen zu einer Mahnwache zusammen. Zu der...

  • Bretten
  • 24.02.18
Blaulicht

70-Jähriger greift Flüchtlinge mit Messer an

Drei Flüchtlinge angegriffen, ein Iraker schwer verletzt Heilbronn (dpa/lsw) Ein 70-Jähriger soll in Heilbronn drei Flüchtlinge mit einem Messer verletzt haben - einen davon schwer. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Senior am Samstagabend ohne Vorwarnung ein Messer gezogen und auf die Männer eingestochen, die zusammen vor einer Kirche standen. Ein 25 Jahre alter Iraker wurde schwer verletzt. Einen 17-jährigen Afghane und einen 19-jährigen Syrer verletzte der Angreifer leicht. Ob...

  • Bretten
  • 18.02.18
Soziales & Bildung
Verantwortungsvolle Aufgabe: (von links) Die bisherige Koordinatorin des "Netzwerks für Flüchtlinge" Wiebke Eitel, Stellvertreterin Heidi Veith und die neue Koordinatorin Isabel Augenstein.

Ehrenamtlich Mitarbeitende und Integrations-Paten für Flüchtlinge gesucht

Die Integration von geflüchteten Menschen braucht auch Einsatz von einheimischer Seite. Darüber waren sich beim aktuellen Treffen des „Netzwerks für Flüchtlinge Bretten“ alle einig. BRETTEN (gh) Die Integration von geflüchteten Menschen braucht auch Einsatz von einheimischer Seite. Darüber waren sich beim aktuellen Treffen des „Netzwerks für Flüchtlinge Bretten“ alle einig. Zunächst berichteten die neue Integrationsmanagerin des Landratsamts, Mirjam Umhauer, und die neue Sozialarbeiterin Ute...

  • Bretten
  • 31.01.18
Politik & Wirtschaft

Zahl der Asylanträge im Südwesten halbiert sich

Die Zahl der Flüchtlinge in Baden-Württemberg hat sich im vergangenen Jahr mehr als halbiert. Stuttgart (dpa/lsw) Die Zahl der Flüchtlinge in Baden-Württemberg hat sich im vergangenen Jahr mehr als halbiert. 2017 kamen weniger als 16 000 Menschen neu im Südwesten an, wie das Innenministerium am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Zuvor hatten "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" berichtet. Im Jahr 2016 wurden den Angaben zufolge noch 33 000 Neuankömmlinge registriert. Auf dem...

  • Bretten
  • 04.01.18
Politik & Wirtschaft

Südwesten: Kommunen in Not wegen Unterbringung von Flüchtlingen

Die Unterbringung von Flüchtlingen bereitet den südwestdeutschen Kommunen trotz sinkender Zahlen weiterhin Probleme, dies stellte Gerhard Mauch vom Städtetag Baden-Württemberg fest. Karlsruhe (dpa/lsw) Obwohl die Zahl neu ankommender Asylbewerber deutlich gesunken ist, wachsen im Südwesten die Probleme, Flüchtlinge langfristig unterzubringen. «Wir haben bereits jetzt wegen der Engpässe bei preiswerten Wohnungen in manchen Städten Probleme, genügend Wohnungen im Rahmen der Anschlussunterbringung...

  • Bretten
  • 27.12.17
Soziales & Bildung
„Nikolaus“ Albert Schäfer zusammen mit einem Baby im Weihnachtsmann-Strampler.
2 Bilder

Ein Nikolaus-Fest als interkulturelle Weihnachtsfeier

Bretten. Zum dritten Mal feierte das Netzwerk Flüchtlinge Bretten ein interkulturelles Weihnachtsfest. In diesem Jahr hatte die katholische Pfarrgemeinde St. Laurentius zu einem „Nikolaus-Fest“ in das Bernhardushaus eingeladen. Gleich zu Beginn sorgte der Chor „Gospeltrain“ in großer Besetzung und mit viel Schwung für eine gute Willkommens-Atmosphäre. Gedämpfte Stimmung wegen Ablehnungen und Abschiebungen Das war diesmal besonders wichtig, da die Gemeinschaft der Geflüchteten und der...

  • Bretten
  • 18.12.17
Freizeit & Kultur
Heidi Veith – hier im Gespräch mit Azra Zuka aus dem Kosovo – findet den Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen bereichernd.
3 Bilder

„Integration ist Begegnung“: Heidi Veith hilft Flüchtlingen bei der Integration in die deutsche Gesellschaft

Was motiviert Menschen in Bretten und Umgebung, sich ehrenamtlich zu engagieren? In loser Folge lassen wir Frauen und Männer aller Generationen zu Wort kommen, die sich in ihrer Freizeit für andere Menschen einsetzen. Heute geht es um Heidi Veith, die sich im Café International um Flüchtlinge kümmert. Bretten (gh) Seit vier Jahren macht Heidi Veith intensiv Flüchtlingsarbeit und ist immer noch sehr engagiert. Aber auch schon vor 20 Jahren hat sie in der Hausaufgabenhilfe des Jugendhauses...

  • Bretten
  • 14.12.17
Politik & Wirtschaft
Baden-Württemberg hat in diesem Jahr schon mehr Flüchtlinge abgeschoben als im gesamten vergangenen Jahr.

Südwesten schiebt wieder mehr Flüchtlinge nach Italien ab

Baden-Württemberg hat in diesem Jahr schon mehr Flüchtlinge nach Italien abgeschoben als im gesamten vergangenen Jahr. Stuttgart /(dpa/lsw) Baden-Württemberg hat in diesem Jahr schon mehr Flüchtlinge nach Italien abgeschoben als im gesamten vergangenen Jahr. Bis Ende Oktober seien es 241 Menschen gewesen, berichten die «Heilbronner Stimme» und der «Mannheimer Morgen» (Freitag) unter Berufung auf das Innenministerium. Im vergangenen Jahr seien es insgesamt 151 Flüchtlinge gewesen, davor 219....

  • Bretten
  • 04.12.17
Soziales & Bildung

Südwesten: Kirchen und Verbände setzten sich für Familiennachzug ein

Kirchen, Sozialverbände, die Flüchtlingshilfe und weitere Organisationen setzten sich mit einer Aktionswoche für das Recht von Flüchtlingen mit temporärem Schutzstatus, ihre Familien nachzuholen, ein. Karlsruhe/Stuttgart (dpa/lsw) Mit einer Aktionswoche zum Recht auf Familie machen sich Kirchen, Sozialverbände, die Flüchtlingshilfe sowie weitere Organisationen stark für den Familiennachzug von Flüchtlingen. Unter dem Motto «Recht auf Familie - Integration braucht Familienzusammenführung»...

  • Bretten
  • 01.12.17
Politik & Wirtschaft
Gefühlt wie Flüchtlinge: Heidi Veith und Renate Knauss (rechts) aus Bretten während ihres Kopftuchexperiments.

Brettener Stadträtin macht Kopftuchexperiment und strandet in Flüchtlingslager

Die Brettener SPD-Stadträtin Renate Knauss hat zwei Mal am eigenen Leib erlebt, wie sich Einwanderer/innen und Flüchtlinge fühlen - einmal, indem sie bewusst ein Kopftuch angelegt hat, und ein zweites Mal, als sie ungewollt in einem Flüchtlingslager gelandet ist.Bretten (gh) Zuerst entschied sich Renate Knauss, SPD-Stadträtin in Bretten, zu einem Kopftuch-Experiment. Sie wollte einmal testen, wie es sich anfühlt, wenn man als Frau wie eine gläubige Muslima mit einem Kopftuch unterwegs ist. Dazu...

  • Bretten
  • 27.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.