Drei Schritte für die Herbstrasenkur

txn. Wer seinen Rasen im Herbst intensiv pflegt, bereitet ihn optimal auf den Winter vor. Foto: Neudorff/txn
txn. Im Herbst kann sich das Gras vom heißen Sommer erholen und auf die Anstrengungen im Winter vorbereiten. Daher ist der Zeitpunkt ideal für eine intensive Rasenkur.

• Da die Gräser wie alle Pflanzen die Nährstoffe aus dem Boden ziehen, sollte die Bodenstruktur verbessert werden. Optimal dafür ist der Neudorff Terra Preta BodenAktivator. Das mit wertvollem Gesteinsmehl angereicherte Humuskonzentrat verbessert den Luft- und Wasserhaushalt und die Aufnahme des Düngers. Dies ist eine optimale Basis für lang anhaltende Bodenfruchtbarkeit und ein gesundes Pflanzenwachstum.

• Damit die Rasenfläche saftig grün bleibt, wird sie mit reichlich Kalium versorgt. Spezielle Herbstrasen-Dünger enthalten zusätzlich natürliche Mykorrhiza-Pilze, um die Stresstoleranz der Gräser gegen Frost und Nässe zu verbessern.

• Stark vermooste Flächen sollten mit Finalsan RasenMoosfrei behandelt werden. Das Mittel mit dem Wirkstoff natürlichen Ursprungs beseitigt Moos innerhalb von 24 Stunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.