Benjamin Heß wird neuer hauptamtlicher Feuerwehrkommandant in Bretten

(Foto: Pixabay, ASSY)

Nach einer langen Hängepartie hat die Freiwillige Feuerwehr Bretten nun einen neuen hauptamtlichen Kommandanten.

Bretten (swiz) Nach einer langen Hängepartie hat die Freiwillige Feuerwehr Bretten nun einen neuen hauptamtlichen Kommandanten. Benjamin Heß wird die Wehr ab dem 1. März 2017 führen. Die Ernennung von Heß wurde im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Bretten beschlossen, wie Oberbürgermeister Martin Wolff gegenüber der Brettener Woche bestätigte. Der 39-jährige Heß ist zur Zeit noch für das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald tätig und arbeitet dort als Brandschutzsachverständiger.

Feuerwehr war in Findung eingebunden

„Wir sind uns sicher mit Heß einen sehr kompetenten Mann gefunden zu haben”, so Wolff. In die Findung des neuen Kommandanten war nach Angaben Wolffs auch die Freiwillige Feuerwehr Bretten, vertreten durch den stellvertretenden Kommandanten, Karlheinz Leichle, eingebunden. Parallel zu seiner Arbeit wird Heß in den nächsten eineinhalb Jahren noch verschiedene Weiterbildungen absolvieren, die er für seine neue Aufgabe braucht. Heß schließt eine Lücke, die seit dem Ausscheiden des Ex-Kommandanten Alexander Brückl, Ende Mai, besteht. Brückl hatte nach internen Streitigkeiten in der Feuerwehr nach sieben Wochen sein Amt aufgegeben. swiz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.