ESG-SchülerInnen führten Musical "Schlaraffentheater" auf

Bretten: Edith-Stein-Gymnasium |

(KAP) Anfang Februar nahmen die Schülerinnen der Neigungsgruppe Musical Klassenstufe 6 am Brettener Edith-Stein-Gymnasium (ESG) ihr Publikum mit auf eine kurzweilige und köstliche Reise ins Land der Träume.

In der Geschichte wünscht sich die Schülerin Marisol, gespielt von Moreno Weiß, ihrem stressigen und durchgetakteten Alltag zu entfliehen: „Ich will einfach nur noch fort!“ Ein Traum entführt sie an den Ort ihrer Wünsche: das Schlaraffenland.

Kein Zuckerschlecken im Schlaraffenland

Große und kleine Schlafmützen, Vielfraße und Faulpelze, verkörpert von Lisa Fischer, Juliane Maus, Oriana Reichert, Johanna Wagner, Leonie Weber und Jette Werner, machen sie mit den Gepflogenheiten des Schlaraffenlandes vertraut: „Nach dem Schlafen wird gegessen! Nach dem Essen wird geschlafen!“ Schnell stellt sich für die scheinbar geplagte Schülerin heraus, dass das Dasein im Schlaraffenland auch kein Zuckerschlecken ist. Ein voller Bauch und gähnende Langeweile sind der Preis.

Entführt ins Reich der Phantasie

Aber zum Glück erinnert sie sich im Traum an die Dinge, die ihr Leben bunt und vielfältig machen: Spieler und Sportler, dargestellt von Michaela Bandel, Leni Hein, Meltem Kayhan, Lea Schaub, Noelle, Tasevski, Leonie Gomer, Teodora Grcic und Katharina Schießl, zeigen musikalisch - mal gerockt, mal gerappt -, was gut tut: „Spaß am Spiel!“ und Bewegung. Leseratte und Bücherwurm, personifiziert durch Jenny Krause und Kyra Tjoa, Theaterleute alias Antonia Oster, Rana Karadag, Mascha Kraft und Julia Milicevic, und eine Weltreisende, gespielt von Vivien Grauer, entführen sie mit ihren Stimmen ins Reich der Phantasie, der Kunst und der Sinnenfreuden. Am Ende steht die Erkenntnis: „Komm doch raus aus deiner Ecke, denn die Welt ist interessant! Es gibt vieles zu entdecken, nimm dein Leben selber in die Hand!“

Vergnüglicher Abend

Mit mitreißender Musik, einem tollen Bühnenbild, gestaltet von Schülern unter Anleitung ihrer Lehrerin Angela Oesterle, schönen Gesangs-Soli und viel Spaß am Schauspiel bescherten die kleinen Künstlerinnen unter ihren Leitern Monika Carl-Hoffmann (Musik) und Daniel Fais (Theater) einen vergnüglichen Abend.

Alle Fotos: KAP
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.