Bretten: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Unfall nach Bretten schwer verletzt. (Foto: DRF Luftrettung)

Ein Motorradfahrer ist auf der L1103 bei Bretten bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Bretten (ots) Ein Motorradfahrer ist am Donnerstag, 8. Juni, auf der L1103 zwischen Bretten und Oberderdingen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Laut Polizei wollte eine Autofahrerin gegen 16.50 Uhr auf Höhe der "Hetzenbaumhöfe" nach links in einen Feldweg abbiegen. Wegen entgegenkommender Autos musste sie ihren Wagen abbremsen. Der nachfolgende 38-jährige Fahrer eines Renault Kangoo konnte sein Fahrzeug daraufhin noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Dem 69-jährigen Motorradfahrer, der hinter dem Renault unterwegs war, gelang dies nicht mehr.

Mit Rettungshubschrauber in die Klinik

Der Mann aus einer Enzkreisgemeinde versuchte seine schwere BMW-Maschine noch anzuhalten und nach rechts auszuweichen, erfasste aber den Renault und stürzte, wodurch er mehrere schwere Verletzungen erlitt. Lebensgefahr besteht nach Aussage der Polizei nicht. Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Fahrer des Renault blieb dagegen unverletzt.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.