Niefern-Öschelbronn: Bürgemeisterin trifft Landrat

Antrittsbesuch beim Landrat: Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster erörtert Zukunftsthemen der Gemeinde mit dem Kreischef.

Enzkreis (enz) Es ist Tradition, dass ein neu gewählter Rathauschef zum Antrittsbesuch beim Landrat des Enzkreises aufschlägt. Auch Niefern-Öschelbronns Bürgermeisterin Birgit Förster hat die Einladung des Kreischefs angenommen und Karl Röckinger und seinen Stellvertreter, Erster Landesbeamter Wolfgang Herz, im Kreishaus in Pforzheim besucht. Gegenstand des Gesprächs waren unter anderem die Gewerbeentwicklung entlang der A8, der Ausbau der Breitbandversorgung und die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen.

Gewerbe und Breitband

Niefern-Öschelbronn als zweitgrößte Kommune des Enzkreises brauche dringend neue Gewerbeflächen, so Förster. Im Öschelbronner Ortsteil wurde daher erst kürzlich mit der Erschließung des Gebiets Ziegelbaum begonnen. „Das wird jedoch den Bedarf für die Zukunft nicht decken“, weiß die Bürgermeisterin. Sie verfolge daher gemeinsam mit dem Gemeinderat die Ausweisung von weiteren Gewerbeflächen nahe der Autobahn und wünsche sich eine enge Kooperation mit dem Landratsamt. Ebenso wichtig ist für Landrat und Bürgermeisterin die Digitalisierung für den wirtschaftlichen Fortschritt in der Region: „Durch die Gründung des Zweckverbandes ist Bewegung in den Ausbau des Glasfasernetzes gekommen und die weißen Flecken werden Stück für Stück geschlossen“, so Röckinger.

Enge Zusammenarbeit beim Thema Flüchtlinge

Eine enge Zusammenarbeit vereinbarten Förster und die Landratsamtsspitze auch bei der Flüchtlingsunterbringung sowie bei der Integration. „Niefern-Öschelbronn hat gute Strukturen aufgebaut und uns mit der Überlassung der Schulturnhalle als Notunterkunft zur Flüchtlingsunterbringung bis zum Sommer sehr unterstützt“, hebt der Landrat hervor. „Auch bei der Containerlösung in Öschelbronn ist uns die Gemeinde sehr entgegengekommen. Lassen Sie uns an dieser engen Abstimmung festhalten“, betonte Röckinger zum Abschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.