Karlsruhe-Südtangente: Schwerverletzter nach Unfall mit Falschfahrer

Ein Falschfahrer hat einen schweren Unfall in Karlsruhe verursacht. (Foto: Pixabay, TechLine)

Ein Falschfahrer hat am Mittwoch, 17.30 Uhr, einen schweren Unfall auf der Karlsruher Südtangente verursacht. Dabei wurde der Falschfahrer schwer verletzt.

Karlsruhe (ots) Ein Falschfahrer hat am Mittwoch, 7. Dezember, 17.30 Uhr, einen schweren Unfall auf der Karlsruher Südtangente verursacht. Laut Polizei wollte der 61-jährige Mann aus Karlsruhe mit seinem Opel Insignia an der Anschlussstelle Rheinhafen auf die Südtangente auffahren. Vermutlich kam er aus Richtung der Starkstraße, fuhr an der dortigen Ampel allerdings nicht auf die Einfahrtspur in Richtung Osten, sondern bog nach links ab und fuhr entgegen der Fahrtrichtung in der Ausfahrtspur.

Frontalzusammenstoß an der Einfahrt

Dort gelangte er dann auf die Fahrbahn fuhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge mussten ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. In Höhe Kühler Krug bemerkte der Mann vermutlich seinen Fehler und wollte an der Einfahrtspur die Südtangente verlassen. Dort kam es dann zum Frontalzusammenstoß mit dem VW eines 35-jährigen Mannes, der in Richtung Westen auf die Südtangente einfahren wollte.

Drei Menschen verletzt

Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher schwer und der Fahrer des VW sowie sein 36-jähriger Beifahrer leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 25.000 Euro. Zeugen des Unfalls und Autofahrer, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter 0721/944840 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.