Region - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Eine Motorraddemonstration hat am Samstagnachmittag, 4. Juli, für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt.

7.000 statt 500 Teilnehmer
Motorraddemonstration sorgt für größeren Polizeieinsatz

Karlsruhe/Rheinstetten (ots) Eine Motorraddemonstration hat am Samstagnachmittag, 4. Juli, für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Ursächlich war, dass sich anstatt der angemeldeten 500 Teilnehmer mindestens 7.000 versammelten. Fahrt zum Bundesverfassungsgericht  Eine Verantwortliche hatte geplant, unter dem Motto "Stiller Protest gegen die zunehmende Diskriminierung aller Motorradfahrenden, beispielsweise durch geplante Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen" nach einer Auftaktkundgebung...

  • Region
  • 05.07.20
Von Freitagabend bis Montagfrüh ist die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/ Wiesloch wegen Bauarbeiten gesperrt.

Zwischen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/ Wiesloch
Autobahn 5 am Wochenende teilgesperrt

Heidelberg (dpa/lsw)  Autofahrer, die an diesem Wochenende auf der A 5 aus Norden in Richtung Karlsruhe fahren wollen, müssen sich auf Behinderungen einstellen. Von Freitagabend bis Montagfrüh ist die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/ Wiesloch wegen Bauarbeiten gesperrt. Das teilte die Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg mit.

  • Region
  • 04.07.20

Polizei sucht Zeugen
Geldautomat in in Neureut in die Luft gesprengt

Karlsruhe (ots) - Bislang unbekannte Täter drangen am Freitag gegen 5 Uhr in eine Bankfiliale im Neureuter Bärenweg ein und sprengten mittels Einleitung von Gas den im Vorraum der Filiale aufgestellten Geldausgabeautomaten in die Luft. Sie entwendeten Bargeld in noch bislang unbekannter Höhe. Täter flüchteten mit einem schwarzen 1er BMW Ein lauter Knall riss Anwohner gegen 5.00 Uhr aus dem Schlaf. Mithilfe eines Werkzeuges öffnete die Täter gewaltsam den Geldautomaten. Indem sie vermutlich...

  • Region
  • 03.07.20
  2 Bilder

Coronavirus in der Region (Stand: 03. Juli)
Corona in Bretten, Kreis Karlsruhe, Rhein-Neckar- und Enzkreis

Region (kn) Am 3. Juli sind im Stadt- und Landkreis Karlsruhe 1.539 Menschen (+7 im Vergleich zum Vortag) mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind 1.374 Menschen (+0) genesen und 95 Personen (+0) verstorben. Bei 70 (+7) Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist die Erkrankung aktiv. Coronavirus in der Region In der Stadt Karlsruhe wurden bislang 440 Corona-Fälle (+1) bestätigt. Davon sind 37 (+1) aktiv. In Bretten gibt es weiterhin 273 Corona-Fälle (+0), vier Personen (+0) haben...

  • Region
  • 03.07.20
Am frühen Freitagmorgen haben Unbekannte aus dem Kioskbereich eines Lebensmittelgeschäftes in Knittlingen Tabakwaren entwendet.

Wer hat etwas gesehen?
Knittlingen: Einbrecher entwenden Tabakwaren

Knittlingen (ots)Am frühen Freitagmorgen, 3. Juli, haben Unbekannte aus dem Kioskbereich eines Lebensmittelgeschäftes in der Siemensstraße in Knittlingen eine noch unbekannte Menge an Tabakwaren entwendet. Einbruch in der Nacht Nach derzeitigen Erkenntnissen brachen die Langfinger gegen 2 Uhr zunächst in das Gebäude ein, bevor sie sich im Kioskbereich bedienten.  Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Mühlacker telefonisch unter 07041 96930 entgegen. Alle aktuellen...

  • Region
  • 03.07.20
Ein Betrunkener war in Bruchsal in die Saalbach gestürzt und konnte nur mithilfe von Feuerwehr und Polizei gerettet werden.

Betrunkener stürzt in Saalbach
Bruchsal:  Von Feuerwehr und Polizei gerettet

Bruchsal (ots)Mit über 2 Promille war ein betrunkener Mann am Donnerstagabend, 2. Juli, in die Saalbach in Bruchsal gestürzt. Nur dank eines Zeugen konnte der Mann mit vereinten Kräften aus seiner gefährlichen Situation befreit werden. Zwei Meter tief gestürzt Gegen 18.40 Uhr machte der Zeuge eine vorbeifahrende Streife auf den gestürzten Mann aufmerksam, der in der Saalbach lag. Der 49-Jährige war vom Rand des Gewässers zirka zwei Meter tief gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Aufgrund...

  • Region
  • 03.07.20
Baden-Württemberg hat das Thema wesentlich mit vorangetrieben: Das heimliche Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt («Upskirting») ist künftig eine Straftat.

Petition "Verbietet Upskirting" erfolgreich
Fotografieren unter Röcke ist nun strafbar

Stuttgart (dpa/lsw)   Baden-Württemberg hat das Thema wesentlich mit vorangetrieben: Das heimliche Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt («Upskirting») ist künftig eine Straftat. Der Bundestag beschloss am frühen Freitagmorgen in Berlin ein Gesetz, das eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe vorsieht. Gelten soll es voraussichtlich ab dem Herbst. Bisher nur eine Ordnungswidrigkeit Anfang 2019 hatten Hanna Seidel aus Ludwigsburg bei Stuttgart und Ida Marie...

  • Region
  • 03.07.20

Schwerer Unfall zwischen Knittlingen und Freudenstein
Frau bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Knittlingen (kn) Die 40-jährige Fahrerin eines Mini Coopers wurde bei einem Unfall am Donnerstag, 2. Juli,  auf der Kreisstraße 4516 zwischen Freudenstein und Knittlingen lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die Frau mit ihrem Auto in Richtung Knittlingen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie dann von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Mit Rettungshubschrauber in die Klinik Die Frau wurde mit ihren schweren Verletzungen durch einen...

  • Region
  • 03.07.20

Unfall in Kraichtal
Beim Abbiegen Smart übersehen

Kraichtal (ots) Eine leichtverletzte Person und ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwoch, 1. Juli, in Kraichtal ereignete. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer befuhr gegen 1.:20 Uhr die Heilbronner Straße in Menzingen. An der Kreuzung Bahnhofstraße/Untere Schloßstraße übersah er beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Smart eines 28-Jährigen und kollidierte mit dem Fahrzeug. Der Smartfahrer zog sich durch den Aufprall leichte Verletzungen zu...

  • Region
  • 02.07.20
Insbesondere im Bereich Bruchsal gibt es aktuell eine Welle an versuchten Telefonbetrügereien an älteren Menschen.

Welle an Telefonbetrügereien im Bereich Bruchsal

Bruchsal (kn) Insbesondere im Bereich Bruchsal gibt es aktuell eine Welle an versuchten Telefonbetrügereien an älteren Menschen. Der Polizei wurden nach eigenen Angaben mehrere Versuche gemeldet, bei denen mittels "Enkeltricks" oder der Betrugsmasche "Falscher Polizeibeamter" versucht wurde, Übergaben von Geld oder Schmuck zu erwirken. In einem Fall am Mittwochmorgen, 1. Juli, gab sich der Anrufer in akzentfreiem Hochdeutsch als vermeintlicher Großneffe aus und behauptete, er benötige Geld für...

  • Region
  • 02.07.20
Einen Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro hat am Mittwochabend,  1. Juli, ein bislang unbekannter Autofahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße K3500 bei Gondelsheim verursacht.

Sachschaden von 10.000 Euro - Polizei sucht Zeugen
Unbekannter verursacht Unfall bei Gondelsheim und flüchtet

Gondelsheim (kn) Einen Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro hat am Mittwochabend,  1. Juli, ein bislang unbekannter Autofahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße K3500 bei Gondelsheim verursacht. Der Unbekannte war auf die Gegenfahrbahn geraten, eine entgegenkommende Autofahrerin musste ausweichen und prallte in die Leitplanke. Unbekannter kam auf Gegenfahrbahn Nach den Angaben der 20-jährigen Geschädigten war sie mit ihrem Peugeot kurz nach 23 Uhr auf der K3500 von der B35 kommend, in...

  • Region
  • 02.07.20
Ein Unbekannter ist in der Nacht auf Mittwoch, 1. Juli, gleich in zwei Firmen an der Gewerbestraße in Zaisenhausen eingedrungen.

Laptops und Bargeld gestohlen
Unbekannter bricht in zwei Firmen in Zaisenhausen ein

Zaisenhausen (kn) Ein Unbekannter ist in der Nacht auf Mittwoch, 1. Juli, gleich in zwei Firmen an der Gewerbestraße in Zaisenhausen eingedrungen. Dabei richtete er einen Schaden von mehreren tausend Euro an. Laut den bisherigen Ermittlungen der Polizei verschaffte sich der Dieb zuerst über ein aufgebrochenes Fenster Zutritt zu einer Recyclingfirma. Im Inneren öffnete er alle Schränke und Schubladen und suchte nach Wertgegenständen. Einen Laptop, ein Steuergerät sowie einen Trennschleifer nahm...

  • Region
  • 01.07.20
Einen Unfall mit leichtverletztem Radfahrer gab es in Neulingen.

Sachschaden von 3.000 Euro
Unfall mit leichtverletztem Radfahrer in Neulingen

Neulingen (kn) Leicht verletzt wurde am Dienstagabend, 30. Juli, ein 54-jähriger Fahrradfahrer, als er die K4531 am Verbindungsstück "Wagensträßchen", nähe Neulingen-Göbrichen, kreuzte. Dabei missachtete der 54-Jährige die Vorfahrt eines links in Richtung Ispringen abbiegenden Ford Transit. Sachschaden von 3.000 Euro Bei der folgenden Kollision verletzte sich der Radfahrer leicht. Am Pkw entstand ein Sachschaden 3.000 Euro. Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer...

  • Region
  • 01.07.20
Zwei Verletzte gab es bei einem Unfall zwischen Gochsheim und Oberacker.

Zusammenstoß auf Landstraße bei Kraichtal
Zwei Verletzte bei Unfall zwischen Gochsheim und Oberacker

Kraichtal (kn) Zwei leichtverletzte Autofahrer und zwei Pkw mit Totalschaden. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag,  29. Juni, auf der L618 zwischen den Kraichtaler Stadtteilen Gochsheim und Oberacker. Nach Angaben der Polizei war ein 19-jähriger gegen 11.45 Uhr auf der Landstraße von Gochsheim in Richtung Oberacker unterwegs. Auf halber Strecke kam er mit seinem VW Golf auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen einen entgegenkommenden BMW. VW-Golf überschlägt...

  • Region
  • 01.07.20
In Neulingen sind mehrere Ortsschilder gestohlen worden. Im Ortsteil Bauschlott verhinderte ein Zeuge den Diebstahl.

Polizei sucht Zeugen
Mehrere Ortsschilder in Neulingen gestohlen

Neulingen (ots) Unbekannte Täter haben zwischen Freitag, 26. Juni und Montag, 29. Juni, gleich mehrere Ortsschilder der Gemeinde Neulingen entwendet. Betroffen sind alle Ortsteile. In diesem Zusammenhang beobachtete ein Anwohner des Ortsteils Bauschlott, wie drei Männer das Ortsschild in der Ölbronner Straße entfernen wollten. Nachdem die Unbekannten den Anwohner entdeckt hatten, flüchteten sie in einem weißen VW-Passat. Polizei sucht nach Zeugen Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich...

  • Region
  • 30.06.20
In der Nähe von Bruchsal ist ein Autofahrer mit seinem Wagen auf einen Kleinbus aufgefahren und hat dabei eine 25-Jährige schwer und drei weitere Menschen leicht verletzt.

Unfall auf A5
PKW fährt auf Kleinbus auf: Vier Verletzte

Bruchsal (dpa/lsw)  In der Nähe von Bruchsal ist ein Autofahrer mit seinem Wagen auf einen Kleinbus aufgefahren und hat dabei eine 25-Jährige schwer und drei weitere Menschen leicht verletzt. Der 59 Jahre alte Mann selbst blieb bei dem Unfall auf der A5 am späten Montagabend unverletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Unfall aus Unachtsamkeit? Durch den Aufprall stieß der Kleinbus gegen die Leitplanke und überschlug sich. Insgesamt saßen neun Personen in dem Kleinbus, der PKW-Fahrer...

  • Region
  • 30.06.20
Zwischen zwei Jugendgruppen kam es nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag, 28. Juni, am Baggersee in Untergrombach zu verbalen Streitigkeiten.

Vorfall am Baggersee in Untergrombach
Polizei verhindert Auseinandersetzung zwischen Jugendgruppen in Untergrombach

Bruchsal-Untergrombach (kn) Zwischen zwei Jugendgruppen kam es nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag, 28. Juni, am Baggersee in Untergrombach zu verbalen Streitigkeiten. Dem Streit sollen auch körperliche Auseinandersetzungen am Freitag, 26. Juni, zwischen Beteiligten beider Gruppen vorausgegangen sein. Keine konkrete Bedrohung Am Sonntag trafen die beiden Gruppen dann erneut aufeinander. Um eine drohende Auseinandersetzung zu verhindern, wurden mehrere Streifenwagen vor Ort...

  • Region
  • 29.06.20
Rund 29.000 Verstöße gegen die Corona-Verordnung hat es in Baden-Württemberg gegeben. Nun feierten 200 Gäste in einer Disco. Der Betreiber muss mit einer Anzeige rechnen.

Betreiber muss mit Anzeige rechnen
200 Menschen feiern trotz Corona-Regeln in Meßkircher Disco

Meßkirch (dpa/lsw) - Trotz der Auflagen zur Bekämpfung des Coronavirus haben in Meßkirch im Kreis Sigmaringen etwa 200 Menschen in einer Disco gefeiert. Nach Polizeiangaben vom Sonntag trugen weder die Gäste noch das Personal einen Mund-Nasen-Schutz. Auch der Mindestabstand von 1,50 Meter sei wegen der Enge nicht eingehalten worden. Daher sei die Disco in der Nacht zum Sonntag geräumt worden. Der Betreiber muss mit einer Anzeige rechnen. Rund 29.000 Verstöße in Baden-Württemberg Die...

  • Region
  • 28.06.20
Opfer eines Angriffs im Karlsruher Schloßpark werden gesucht.

Zeugen gehen bei Angriff in Karlsruhe dazwischen
Opfer von Angriff im Schloßpark werden gesucht

Karlsruhe (dpa/lsw) - Zeugen haben in Karlsruhe bei einem Angriff auf einen Mann und eine Frau wohl Schlimmeres verhindert. Die etwa 60 Jahre alten Opfer waren auf dem Schlossplatz unterwegs, als ihnen eine dreiköpfige Gruppe entgegenkamen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine 33-Jährige habe ihnen offenbar grundlos den Mittelfinger gezeigt. Als der Mann und die Frau versuchten auszuweichen, soll ein 29 Jahre alter Verdächtiger den Mann am Samstagabend so stark gegen die Brust gestoßen...

  • Region
  • 28.06.20
Unter Teilnehmern der Demo am Karlsruher Stephansplatz gab es mehrere Körperverletzungen. Sechs Personen wurden daraufhin vorläufig festgenommen.

Sechs Festnahmen wegen Körperverletzungen
Polizei zieht positive Bilanz bei Demos am Stephanplatz

Karlsruhe (ots) - Die am Samstagnachmittag auf dem Stephanplatz in Karlsruhe angemeldeten Versammlungen nahmen einen überwiegend friedlichen Verlauf. Die Demonstration unter dem Motto "Kein Platz für Rassismus" begann um 13 Uhr und umfasste zirka 400 Teilnehmer. Gegen 14:50 Uhr beendete der Versammlungsleiter nach einer Abschlusskundgebung die friedliche Protestveranstaltung. Eine Person wurde kurzzeitig festgehalten An der Versammlung "All Lives Matter" nahmen rund 50 Demonstranten teil....

  • Region
  • 28.06.20
Intensive Personenkontrollen und zwei Festnahmen gab es dieses Wochenende, eine Woche nach den Ausschreitungen in Stuttgart.

Intensive Personenkontrollen und zwei Festnahmen
Situation in Stuttgart bis in den Morgen überwiegend ruhig

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach den Ausschreitungen am vergangenen Wochenende ist es in der Stuttgarter Innenstadt bis zu den frühen Morgenstunden überwiegend ruhig geblieben. «Der Abend ist sehr friedlich verlaufen», sagte der Einsatzleiter der Polizei, Carsten Höfler, in der Nacht zum Sonntag. Es habe intensive Personenkontrollen gegeben, die meisten Menschen hätten diese friedfertig aufgenommen. Zwei Männer seien dabei im Zusammenhang mit den Krawallen des vergangenen Wochenendes festgenommen...

  • Region
  • 28.06.20
Nach den Ausschreitungen am vergangenen Wochenende blieb die Lage vorerst ruhig.

Nach Ausschreitungen in Stuttgart
Lage bleibt zunächst ruhig

Stuttgart (dpa/lsw) Nach den schweren Krawallen vom vergangenen Wochenende ist es bis zum Samstagnachmittag in der Stuttgarter Innenstadt weitgehend ruhig geblieben. Es gebe keine Auffälligkeiten, sagte eine Polizeisprecherin. Bereits in der Nacht zum Freitag war die Polizei mit mehreren Hundert Beamten im Einsatz, um eine erneute Eskalation zu verhindern. Die Grundstimmung bei den Kontrollen sei teilweise aggressiv gewesen, insbesondere auf dem Schlossplatz, hieß es am Morgen. Die Einsätze...

  • Region
  • 27.06.20
Ein 16-jähriger wurde in Pforzheim festgenommen. Er steht unter Verdacht mit einem Luftdruckgewehr Schüsse auf zwei Passanten abgegeben zu haben.

Zwei Verletzte und eine Festnahme
Schüsse mit Luftdruckgewehr auf Passanten in Pforzheim

Pforzheim (dpa/lsw) Nach Schüssen aus einem Luftdruckgewehr hat die Polizei in Pforzheim einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann soll aus einem Fenster aus einem Gebäude gegenüber des Hauptbahnhofs auf zwei Menschen gezielt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Beide Passanten wurden leicht verletzt - sie erlitten Platzwunden am Kopf beziehungsweise am Ellenbogen. Ein Zeuge machte eine Person mit einem Gewehr an einem Fenster aus. Die Polizei durchsuchte die besagte Wohnung und fand...

  • Region
  • 27.06.20
Am Freitag, 26.06.20, gegen 17:40 Uhr konnten Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd im Bereich Turnplatz/Steubenstraße einen Exhibitionisten festnehmen. Nun werden Zeugen gesucht.

Auftritt eines Exhibitionisten in Pforzheim
Suche nach Zeugen und möglichen Geschädigten

Pforzheim (ots) - Am Freitag, 26.06.20, gegen 17:40 Uhr konnten Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd im Bereich Turnplatz/Steubenstraße einen Exhibitionisten festnehmen. Der 39-jährige Tatverdächtige hatte sich nach Angaben eines Zeugen bei den dortigen Glascontainern aufgehalten, dort uriniert und sich dann mit seinem entblößten Glied in der Hand zwei jungen Frauen - beide Frauen im Alter von ca. 16-20 Jahren, eine der beiden Frauen trug ein Kopftuch, die andere Frau hatte längere schwarze...

  • Region
  • 27.06.20

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.