Schulhausmeister Dieter Weisert in den Ruhestand verabschiedet

Der Hausmeister der Strombergschule Dieter Weisert wurde in den Ruhestand verabschiedet (von links): Die ehemalige Konrektorin Liane Springer, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Annemarie und Dieter Weisert sowie Rektor Josef Roth.

Abschiedsfeier an der Strombergschule Oberderdingen. Schulhausmeister Dieter Weisert in den Ruhestand verabschiedet

Oberderdingen (pm) 27 Jahre war Dieter Weisert Hausmeister an der Grund- und Werkrealschule der Strombergschule Oberderdingen mit derzeit rund 370 Schülerinnen und Schülern. Nun wurde er offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Thomas Nowitzki, Rektor Josef Roth, der ehemalige Rektor Roland Suedes sowie Kolleginnen und Kollegen trafen sich zu einer Feier im Foyer der Strombergschule. Das Programm hatte das Lehrerkollegium zusammen mit Schülerinnen und Schülern gestaltet. Mit Dankesworten würdigten Nowitzki, Roth und Suedes das langjährige Engagement von Dieter Weisert für die Schule und darüber hinaus. Eines wurde bei allen dabei ganz deutlich: Die hohe Identifikation von Dieter Weisert mit „seiner“ Schule.

Außergewöhnliches Engagement für Lichtmess

Flexibel und stets bereit, Aufgaben aller Art zu übernehmen, handwerkliche Fähigkeiten, Organisationstalent und Teamfähigkeit, so brachte Nowitzki die Charaktereigenschaften des Hausmeisters auf den Punkt. Bei Veranstaltungen an der Schule sei er mittendrin gewesen und zu Hochform aufgelaufen. So gebe es nichts, was Weisert nicht irgendwie beschaffen könne. Sein Engagement für die Lichtmess nannte Nowitzki außergewöhnlich. Unter anderem sorgt Weisert jedes Jahr für die erforderlichen Weidenstecken für die Lichtmesspferdle der Grundschüler. Für die Erstklässler bastelt er sie sogar selbst. So war es auch eine sehr schöne Geste, dass das Lehrerkollegium neben einem selbstgedichteten Lied eigens für Weisert auch den Tanz mit den Lichtmesspferdle für die Abschiedsfeier mit den Schülern einstudiert hatte und vorführte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.