Sebastian Kienle

Beiträge zum Thema Sebastian Kienle

Sport
Sebastian Kienle (Mitte) beim Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau 2017.

Auf Rollsplit weggerutscht
Ex-Ironman-Weltmeister Kienle stürzt mit dem Rad

Davos (dpa) Sebastian Kienle hat einen schweren Sturz mit Galgenhumor genommen. Der Ironman-Weltmeister von 2014 stürzte im Höhentrainingslager in der Schweiz mit dem Rad und verletzte sich. «Immer noch keine Rennen in Sicht? Ein perfekter Zeitpunkt, sich das Schlüsselbein zu brechen», schrieb Kienle am Dienstag bei Facebook. Der Profi-Triathlet aus Mühlacker war nach eigenen Angaben mit dem Vorderrad vor einer Baustelle auf Rollsplit weggerutscht. Bereits zweieinhalb Stunden nach dem Sturz sei...

  • Region
  • 30.06.20
Sport
Jan Frodeno hofft, seinen Sieg im Kraichgau wiederholen zu können.

Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie
Frodeno will Kraichgau-Sieg wiederholen: Kienle in Samorin

Ubstadt-Weiher (dpa) Jan Frodeno will am Sonntag beim Ironman70.3 Kraichgau seinen Vorjahressieg wiederholen und sich weiter einstimmen auf den ersten Showdown der deutschen Weltmeister Ende Juni in Frankfurt/Main. Der 37-Jährige tritt als Topfavorit bei dem Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen an. Saisoneinstand in Buschhütten Nach dem Erfolg bei seinem Saisoneinstand Anfang Mai beim Frühjahrsklassiker über die olympische Distanz in...

  • Region
  • 31.05.19
Sport
Sebastian Kienle mit seiner Frau Christine Schleifer bei einem Pressetermin in seiner Heimatstatdt Mühlacker im Herbst 2016.

Challenge Heilbronn - Triathlon auf der Mitteldistanz
Erster Saisonsieg für Ex-Weltmeister Kienle

Heilbronn (dpa/lsw) Der ehemalige Ironman-Weltmeister Sebastian Kienle hat seinen ersten Saisonsieg geschafft. Der 34 Jahre alte Triathlet aus Mühlacker setzte sich am Sonntag bei der Challenge Heilbronn durch. Für die 1,9 Kilometer Schwimmen, 84,1 Kilometer Radfahren und 21,0 Kilometer Laufen benötigte Kienle 3:45:41 Stunden. Zweiter mit 2:41 Minuten Rückstand wurde Florian Angert aus Weinheim vor Ruben Zepuntke aus Düsseldorf. Sieg in St. George/USA verpasst Für Kienle war es ein weiterer...

  • Region
  • 19.05.19
Sport
Diana Peukert beim Ironman in Frankfurt vor zwei Jahren.

Lange und Ryf verteidigen Ironman-Titel auf Hawaii - Kienle gibt auf, Peukert auf Platz 51

Vorjahressieger Patrick Lange aus Deutschland und die viermalige Ironman-Siegerin bei den Frauen, die Schweizerin Daniela Ryf, haben ihre Triathlon-Weltmeistertitel beim diesjährigen Ironman auf Hawaii souverän verteidigt. BRETTEN/MÜHLACKER (ch) Vorjahressieger Patrick Lange aus Deutschland und die viermalige Ironman-Siegerin bei den Frauen, die Schweizerin Daniela Ryf, haben ihre Triathlon-Weltmeistertitel beim diesjährigen Ironman auf Hawaii souverän verteidigt. Peukert auf Platz 51 -...

  • Bretten
  • 14.10.18
Sport
Triathlet Sebastian Kienle (links) trug sich ins Goldene Buch seiner Heimatstadt Mühlacker ein. Mit ihm auf dem Bild Oberbürgermeister Frank Schneider und Kienles Frau Christine Schleifer, die selbst erfolgreiche Läuferin und Duathletin ist.
  7 Bilder

Triathlet Sebastian Kienle - der lockere Perfektionist

Iron Man Sebastian Kienle hat eine erfolgreiche Saison hinter sich: beim IRONMAN auf Hawaii erreichte er den 2. Platz. In seiner Heimatstadt Mühlacker stand er Frage und Antwort. Mühlacker (ger) Er ist wieder im Lande: Sebastian Kienle, 2014 Triathlon-Weltmeister, ist dieses Jahr mit dem zweiten Platz beim Ironman-Rennen auf Hawaii in der Tasche zurück nach Mühlacker gekehrt, dennoch ist er ganz zufrieden mit der Saison. Zum dritten Mal durfte er sich zu diesem Anlass ins Goldene Buch seiner...

  • Bretten
  • 16.11.16
Sport
Auf dem Podium - (v.l.) Sebastian Kienle, Boris Stein und Pieter Heemeryck.
  39 Bilder

Boris Stein gewinnt Sparkasse IRONMAN 70.3 Kraichgau powered by KraichgauEnergie

Spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Stein und Kienle KRAICHGAU Es hat leider nicht gereicht: Sebastian Kienle, gebürtiger Knittlinger, wohnhaft in Mühlacker und beliebter Lokalmatador der Triathlon-Szene, verfehlte seinen dritten Sieg in Folge bei seinem Heimatrennen um knapp drei Minuten. Boris Stein und er waren beim Radfahren noch gleichauf, beim Laufen war der Westerwälder aber stärker. Kienle nahm es sportlich: „Ich muss und kann mit dem zweiten Platz gut leben. Ich hatte beim Laufen...

  • Region
  • 06.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.