Beiträge zur Rubrik Politik & Wirtschaft

Andreas Grube, freier Architekt und Vorsitzender des Kammerbezirks Karlsruhe, Bauleiter Philipp Pannier und Architekt Tim Feigenbutz, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Architekt Falk Schneemann, Susanne Böhm, Architektenkammer Baden-Württemberg, Bezirksgeschäftsstelle Kammerbezirk Karlsruhe und Architekt Günther Meerwarth (v.l.n.r.).

Wanderausstellung Baukultur Kraichgau in Oberderdingen eröffnet
Ausgezeichnete Projekte mit hohem Maß an Qualität

Oberderdingen (kn) Am vergangenen Sonntag eröffneten Bürgermeister Thomas Nowitzki und Andreas Grube, freier Architekt und Vorsitzender des Kammerbezirks Karlsruhe, im Rathausfoyer gemeinsam mit rund 60 Gästen, darunter die beteiligten Architekten Tim Feigenbutz, Philip Pannier, Günther Meerwarth und Falk Schneemann sowie Gemeinderäte, die Wanderausstellung Baukultur Kraichgau. Die Gemeinde hat im Auszeichnungsverfahren, das von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammerbezirk Karlsruhe,...

  • Region
  • 19.11.19
5 Bilder

Lichterzug durch die Brettener Altstadt und Flashmob auf dem Marktplatz
Melanchthonstadt setzt Zeichen für den Frieden

Bretten (kn) Seit 2007 sind die Friedenstage in Bretten ein fester Bestandteil der Stadt. Der "Hauptact" dieser Tage, wie es Oberbürgermeister Martin Wolff in seiner gestrigen Rede auf dem Marktplatz ausdrückte, ist dabei der Lichterzug durch die Altstadt. An diesem beteiligten sich diesmal rund 300 Bürgerinnen und Bürger jeden Alters. Auch die Brettener Schulen machten mit vielen Aktionen auf den unschätzbaren Wert einer friedlichen Zeit aufmerksam. So überreichte die zwölfte Klasse des...

  • Bretten
  • 19.11.19

Gegen das «Dunkelfeld»
Meldestelle für Antisemitismus ab morgen online

Stuttgart (dpa/lsw) Antisemitische Vorfälle in Baden-Württemberg können von Dienstag an auf einer Online-Plattform gemeldet werden. Betroffene könnten so unterstützt und die Vorfälle im Land dokumentiert und eingeordnet werden, sagte der Beauftragte der grün-schwarzen Landesregierung gegen Antisemitismus, Michael Blume, am Montag in Stuttgart. Wer von Antisemitismus betroffen ist oder etwas mitbekommt, kann laut Blume online oder telefonisch die Meldestelle des Demokratiezentrums...

  • Region
  • 18.11.19
30 Jahre Ortsvorsteher in Ruit: Aaron Treut (links), acht Jahre im Amt, gratuliert seinem Vorgänger, Erich Hochberger, der 22 Jahre Ortsvorsteher war.

Erich Hochberger aus Ruit feierte achtzigsten Geburtstag
"Herausragende Leistungen als langjähriger Kommunalpolitiker"

Bretten-Ruit (kn) Erich Hochberger hat sich nicht nur um die Stadt Bretten, sondern während seiner 22 Jahre als Ortsvorsteher, auch in hohem Maße um das Wohl des Stadtteils Ruit verdient gemacht. So war es für Aaron Treut, seinem Nachfolger als Ortsvorsteher und Fraktionsvorsitzender der CDU, nach eigenem Bekunden, "eine Herzensangelegenheit", seinem kommunalpolitischen Mentor und Wegbereiter, mit dem er sich inzwischen auch freundschaftlich verbunden fühle, auch im Namen des Ortschaftsrates...

  • Bretten
  • 18.11.19

CDU Stammtisch

Zum letzten Stammtisch in diesem Jahr lädt der CDU Stadtverband Bretten seine Mitglieder herzlich auf 25. Nov. 2019, 19.00 Uhr, in die Fanfarenschänke, Melanchthonstr. 45, ein. Als Referent wird Stadtbaumeister Karl Velte, anwesend sein. Herr Velte war nach seiner Tätigkeit in der freien Wirtschaft (Hoch- und Tiefbau) 20 Jahre Stadtbaumeister bei der Stadt Maulbronn und anschließend Stadtbaumeister und (Bau-)Bürgermeister der Stadt Remseck. Seit 2018 leitet er das Stadtbauamt der Stadt...

  • Bretten
  • 18.11.19
Jugendliche aus Konstanz tragen ihre Gedanken zum Schrecken der Deportation vor.
9 Bilder

Camp de Gurs - die Vorhölle von Auschwitz

Wunderschönes Wetter in Gurs. Und das soll die Vorhölle von Auschwitz gewesen sein? Diese Frage stellten sich Willi Kraft, Carolin Eichenberg und Heidemarie Leins. Doch sie erlebten bei der zentralen Gedenkfeier auf dem Friedhof die Verschiedenartigkeit der Gefühle. Gurs steht an 4. Stelle der französischen nationalen Denkmäler. Dieser Tatsache wurden auch die hochrangigen Redner gerecht. Besonders beeindruckend war die Schilderung von zwei Freiburger Schicksalen. Angesichts der nahenden...

  • Bretten
  • 18.11.19
Engin Yaman in seinem neuen Reich. Die Diedelsheimer wünschen alles Gute.

Postfiliale auf der Diedelsheimer Höhe

Viele frohe Gesichter wird es am 25. November, der Neueröffnung der Postfiliale auf der Diedelsheimer Höhe, geben. Da sind zum einen die Diedelsheimer und zum anderen Engin Yaman. Wie sehr bedauerten viele Diedelsheimer, dass vor einem Jahr die Poststelle im Kaufland geschlossen wurde. Empörung darüber war an ganz vielen Stellen zu hören. Ins Herz geschlossen hatte man den zuvorkommenden und immer freundlichen Engin Yaman, darum wollte man kämpfen. Nun steht ein glücklicher Yaman in seinem...

  • Bretten
  • 17.11.19
Bürgerinitiativen hatten für den 16. November zu einer Demonstration gegen den geplanten Windpark Lußhardt aufgerufen. Etwa 600 Menschen beteiligten sich daran, darunter FDP-Bundestagsmitglied Dr. Christian Jung (mit Megafon).
3 Bilder

Nach Demonstration am Samstag
FDP-Abgeordneter Jung: CDU-Politiker müssen ihr Veto gegen ökologisch fragwürdigen "Windpark Lußhardt" einlegen

Waghäusel-Kirrlach. Für die Rettung des Lußhardtwaldes im Norden des Landkreises Karlsruhe gab es am Samstag eine gemeinsame Demonstration von verschiedenen Bürgerinitiativen aus Waghäusel, Kronau, Bad Schönborn und St. Leon-Rot in Kirrlach. Dazu kamen etwa 600 Menschen, um friedlich gegen die Pläne der baden-württembergischen Landesregierung aus Bündnis 90/Die Grünen und CDU zu protestieren, im nahen Lußhardtwald (Staatsforst) einen Windpark zu errichten. Als einziger Abgeordneter aus der...

  • 17.11.19
Ungewohnte Szene
4 Bilder

Von Straßensperren und Narren in Wössingen
Akustisches Kontrastprogramm

Walzbachtal-Wössingen (wb) Mit zeitlicher Verspätung begrüßten die Wössinger Narren beim Mondspritzer-Brunnen die fünfte Jahreszeit, um genau zu sein um fünf Tage und fünf Stunden zu spät. Am 16.11. um 16:11 Uhr begann das offizielle Prozedere mit Reden, Musik, Gesang und Tanz. Zahlreiche Besucher waren begeistert bei der Sache, aber auch das nahe Umfeld konnte sich dem lautstarken Treiben nicht entziehen.  Ganz andere, weniger melodische, Töne waren zur gleichen Zeit beim westlichen...

  • Region
  • 17.11.19

Nach Spekulationen im Brettener Forum
Bäume in der Otto-Hahn-Straße werden nicht gefällt

Bretten (swiz) Die sozialen Netzwerke sind nicht nur eine Quelle der ungebremsten und unfiltrierten  Information, sondern auch der Hort vieler Gerüchte. Ein Beispiel fand sich jüngst in der Facebook-Gruppe Brettener Forum. So hatte dort eine besorgte Nutzerin geschrieben, sie hätte gehört, dass die schönen Bäume in der Otto-Hahn-Straße in Bretten gefällt werden sollten. An deren Stelle sollten neue Parkbuchten entstehen. Die Angst vor einer "neuen Rennstrecke" für Autofahrer stand im Raum. Es...

  • Bretten
  • 15.11.19
Ausruhen und Aufladen: Die "aktiven"-Fraktion schlägt Stromspeicher-Sitzbänke für die Brettener Innenstadt vor.

Gemeinderatsfraktion „die aktiven“ schlägt innovative Stadtmöblierung für Brettener Innenstadt vor
„Smarte Sitzbänke“ als Tourismus-Werbung

BRETTEN (kn) Die Fraktion „die aktiven“ im Brettener Gemeinderat schlägt Aufladestationen für Handys, Lautsprecher und ähnliche Geräte im öffentlichen Raum in Bretten vor. Öffentliche Sitzbänke als Stromspeicher „Im Innenstadtbereich können wir uns eine Kooperation mit der Vereinigung Brettener Unternehmen vorstellen, ein Telefonat mit der VBU-Vorsitzenden Marion Klemm hat bereits stattgefunden“, teilt der aktiven-Fraktionsvorsitzende Jörg Biermann mit. Im Ausland seien solche...

  • Bretten
  • 14.11.19
Dr. Martina Varrentrapp. rkh
2 Bilder

Dr. Martina Varrentrapp, äußert sich zur Personalproblematik an der Rechbergklinik Bretten
Probleme durch scheidende Assistenzärzte

Bretten (swiz) Die Personalfluktuation im Ärztlichen Dienst der Medizinischen Klinik der Rechbergklinik Bretten war in den vergangenen Wochen immer wieder Thema in der Berichterstattung der Brettener Woche. Zu Wort gemeldet hatten sich dabei unter anderem die Bürgerinitiative Pro Rechbergklinik und die RKH-Regionaldirektorin Susanne Stalder. Im Interview bezieht nun die Ärztliche Direktorin der Medizinischen Klinik, Dr. Martina Varrentrapp, Stellung zu den Fakten und Gerüchten rund um das...

  • Bretten
  • 13.11.19

Leserbrief zum Kreisel Heilbronner Straße in Bretten
"Kleinkariert ist Bretten genug"

Nun ist ein Teil des Verkehrs-Problems am Gölshäuser Dreieck vorübergehend gelöst und funktioniert, wie anders nicht zu erwarten war. Das ist so revolutionär, dass sich sogar eine ganze Mannschaft zum Fototermin für ein Provisorium während der Arbeitszeit versammelt hat. Dass man in Bretten aber schon vor fast 30 Jahren (genau am 29. Mai 1990) einen leistungsfähigen Kreisel mit Ersparnis von zwei später installierten Ampelanlagen mit nicht unerheblichen Unterhaltungskosten hätte haben können,...

  • Bretten
  • 13.11.19
Was das Parkplatzangebot in der Brettener Innenstadt angeht, vertreten die Stadtverwaltung und die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) gegensätzliche Auffassungen.

Eine Bestandsaufnahme des Parkraumangebots in der Brettener Innenstadt
Wo man in Bretten sein Auto abstellen kann

BRETTEN (ch/cha) Zum Einkaufen oder einfach zum Bummeln in die Stadt kommen – dazu lädt Bretten ein. Einzelhändler, Restaurants, Bars, Kino und zahlreiche saisonale Veranstaltungen locken mit einem breiten Angebot in die Melanchthonstadt. Doch dass das Parken in Zeiten eines hohen Verkehrsaufkommens durchaus eine Herausforderung darstellt, hat auch die Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU) erkannt. Viele Parkmöglichkeiten rund um die Brettener Innenstadt seien gerade Kunden aus dem...

  • Bretten
  • 13.11.19
Umstrittene Gewerbepläne: Noch ist Ackerfläche, wo dereinst das interkommunale Gewerbegebiet „Bauschlotter Platte“ entstehen soll. Im Hintergrund die Ausläufer des bestehenden Gewerbegebiets Göbrichen.

Geplantes interkommunales Gewerbegebiet "Bauschlotter Platte" erhitzt in Neulingen die Gemüter
Bürger sollen entscheiden

NEULINGEN (rol) „Aus einem Guss“ soll der Bürgerentscheid zum geplanten, von Teilen der Einwohner erst seit Kurzem heftig kritisierten interkommunalen Gewerbegebiet „Bauschlotter Platte“ in Neulingen-Göbrichen sein. Das kündigt Bürgermeister Michael Schmidt auf Nachfrage an und erklärt, was er damit meint: Der Termin für den Bürgerentscheid soll so festgelegt werden, dass vorher ausreichend Zeit für Diskussions- und Informationsveranstaltungen bleibt, bei denen beide Seiten ihre Sichtweise...

  • Region
  • 13.11.19

Zum Leserbrief „Führt durchaus zu einer sinnvollen Erkenntnis“ in der Brettener Woche vom 6. November
„Eine Korrelation ist nicht zwingend eine Kausalität“

Die Aussage, dass die Anzahl der in Bretten gemeldeten Pkw in Relation zu den Einwohnern Brettens, ein erhöhtes Verkehrsaufkommen erklärt, ist leider auch in dieser Woche nicht korrekt. Dafür spielen zu viele störende Einflüsse eine Rolle. Vier solcher Einflüsse habe ich in meinem vorigen Schreiben genannt, einen griff Ihr Leser auf und führte Zahlen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) dagegen an. Das KBA schreibt von 6 Prozent Zuwachs der Fahrzeuge und von 3,1 Prozent Zuwachs der...

  • Bretten
  • 13.11.19
Das erste Oberderdinger Parkdeck: Seit 1986 entlastet der überdachte Rathausparkplatz die Ortsdurchgangsstraße von maximal 14 parkenden Autos.
3 Bilder

Gemeinde hat ihre eigene Methode im Umgang mit ruhendem Verkehr
Autos verstecken nach Oberderdinger Art

OBERDERDINGEN (ch) Die Baugenehmigung durch das Landratsamt liegt inzwischen vor: An der Flehinger Straße in Oberderdingen soll ein dreigeschossiges Parkdeck mit 44 Stellplätzen entstehen. Das zehnte seiner Art und zugleich ein Novum. Denn bisher waren Parkdecks in Oberderdingen entweder ein- oder zweigeschossig. Parkdecks sind die Oberderdinger Antwort auf die Blechlawine, die auch vor Landgemeinden nicht Halt macht. Dezentrale Parkdecks „Als wir Anfang der 1980er Jahre in die...

  • Region
  • 13.11.19
Der Klimawandel macht sich nach der Beobachtung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auch in Baden-Württemberg bemerkbar.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann zum Klimawandel
"Knackige Winter gibt es nicht mehr"

Stuttgart (dpa/lsw) Der Klimawandel macht sich nach der Beobachtung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) auch in Baden-Württemberg bemerkbar. "Die kalten Winter, wie ich sie als Kind regelmäßig noch erlebt habe, gibt es nicht mehr. Das nehme ich seit Längerem schon so wahr", sagte er «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» (Dienstag). Er erzählte, wie er als Kind zu Weihnachten in die Kirche gegangen sei, drei Kilometer hinab ins Tal nach Zwiefalten. "Auf dem Rückweg...

  • Bretten
  • 12.11.19

Fahrt der Frauen Union Bretten zum Weihnachtsmarkt in Ladenburg

Am Samstag, 30. Nov. 2019 besucht die FU Bretten wieder einen Weihnachtmarkt und zwar in der alten Römerstadt Ladenburg. In der romantischen Kulisse des historischen Marktplatzes lädt Ladenburg zu stimmungsvollem Beisammensein ein. Abfahrt am Bahnhof Bretten um 10.02 Uhr von Gleis 3, Treffpunkt ca. 10 Min. früher! Begonnen wird in Ladenburg mit einem Mittagessen. Nach einem 1,5 stündigem geführten Stadtrundgang besteht die Möglichkeit zum Besuch des Weihnachtsmarktes. Um 17.22 Uhr Rückfahrt...

  • Bretten
  • 11.11.19
Dr. Sibylle Kessal-Wulf, Richterin am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, sprach in Pforzheim über das judikative Modell Europa.
2 Bilder

Richterin am Bundesverfassungsgericht spricht an der Hochschule Pforzheim über Europa aus rechtlicher Sicht
„Europa ist eine Erfolgsgeschichte!“

PFORZHEIM (kn) „Ich möchte heute versuchen, ein positives Bild von Europa zu vermitteln und das Modell am Beispiel der Rechtsprechung vorzustellen“, begrüßte Dr. Sibylle Kessal-Wulf, Richterin am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, die Zuhörer an der Hochschule Pforzheim. „Zugleich möchte ich Sie darin bestärken, dass wir Europa und seine Grundsätze brauchen, um unsere demokratischen Strukturen zu stärken und nachhaltig zu sichern.“ Kessal-Wulf sprach im Studium Generale zum Thema „Europa...

  • Region
  • 11.11.19

Zu Gast im bundesdeutschen Parlament
Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V. besucht Christian Jung MdB in Berlin

Bruchsal/Bretten/Berlin. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Christian Jung (Karlsruhe-Land) wurde in Berlin von einer Gruppe der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Bezirk Bruchsal-Bretten e.V. besucht. Die Besuchergruppe hatte zunächst eine Hausführung mit Erläuterungen zur Geschichte und Architektur des Reichstagsgebäudes, in dem der Bundestag tagt. Nach einem kurzen Besuch auf der Glaskuppel des Gebäudes ging es dann für die zwölfköpfige Gruppe zu dem Gespräch mit dem Abgeordneten. Großes...

  • Bretten
  • 10.11.19

Bad Herrenalb wählt Bürgermeister
35 Kandidaten zur Wahl

Bad Herrenalb (dpa/lsw) Ungewöhnliche Bürgermeisterwahl im Schwarzwald-Kurort Bad Herrenalb: In der zweiten Runde treten an diesem Sonntag 35 Bewerber an. Ernsthafte Chancen werden nur drei Bewerbern eingeräumt. Bei der ersten Wahl am 20. Oktober bekam die Stadtkämmerin der Gemeinde im Kreis Calw, Sabine Zenker (CDU/39,1 Prozent), die meisten Stimmen - gefolgt vom parteilosen Geschäftsführer der Karlsruher Tourismus GmbH, Klaus Hoffmann (28,7 Prozent), und dem Juristen mit FDP-Parteibuch,...

  • Region
  • 10.11.19
Auf der Strecke der Stadtbahnlinie S4 zwischen Bretten und Öhringen Cappel finden ab dem 17. November Gleisbauarbeiten statt.
3 Bilder

Nächtliche Streckenbauarbeiten auf der S4
Stadtbahnen werden durch Busse ersetzt

Bretten/Öhringen (kn) Auf der Strecke der Stadtbahnlinie S4 zwischen Bretten und Öhringen Cappel finden ab dem 17. November Gleisbauarbeiten statt. Diese teilen sich in zwei verschiedene Phasen, wie die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) mitteilt: Zunächst werde ab Sonntag, 17. bis Donnerstag, 21. November, jeweils nachts zwischen 23.30 Uhr und 4.30 Uhr die Strecke zwischen Bretten und Eppingen gesperrt. Die Stadtbahnen der Linie S4 werden in der betreffenden Zeit durch Busse ersetzt. Busse...

  • Bretten
  • 08.11.19
In der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard brachte Landrat Christoph Schnaudigel den Kreishaushalt 2020 ein.

Schuldenstand Ende 2020 bei voraussichtlich 77,9 Millionen Euro
Landrat bringt Haushalt 2020 ein

Kreis Karlsruhe (kn) Aufwendungen von rund 497 Millionen Euro denen ordentliche Erträge von knapp 507 Millionen Euro gegenüberstehen und eine Kreisumlage von 30 Prozentpunkten. Das sind die Eckdaten des Entwurfes des Kreishaushaltes für 2020, den Landrat Christoph Schnaudigel dem Kreistag in seiner jüngsten Sitzung am gestrigen 7. November in der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard vorlegte. Größter Ausgabeposten ist erneut der Sozialetat Größter Ausgabeposten ist erneut der Sozialetat, der...

  • Region
  • 08.11.19

Beiträge zu Politik & Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.