Terrassenbelag

Beiträge zum Thema Terrassenbelag

Bauen & WohnenAnzeige
Entspannen auf Terrassien: Nach der Modernisierung lässt sich der Sommer im eigenen Garten noch mehr genießen.
4 Bilder

Mit einer Modernisierung die Terrasse schöner und sicherer gestalten
Lieblingsplatz für Sonnenanbeter

(djd). Fast jeder dritte Deutsche plant laut PwC 2021 keine Urlaubsreise. Urlaub auf „Terrassien" steht daher auch für den Sommer 2021 hoch im Kurs. Schließlich bietet der eigene Garten alles, was es für eine erholsame Zeit braucht: Ruhe, frische Luft, Freiraum und Abstand. Doch nicht überall hält das Außenwohnzimmer mit den Ansprüchen an ein behagliches Feriendomizil mit. Unebene oder gerissene Bodenplatten, Ausblühungen und Feuchtigkeitsflecken sind deutliche Zeichen dafür, dass der...

  • Bretten
  • 04.08.21
MarktplatzAnzeige
Axel Domes bietet einen besonderen Steinpflege- und Sanierungsdienst.
9 Bilder

Steinpflege-Domes
Steinflächen wie neu

Bretten (kn) Betonsteine sind schutzlos der Witterung ausgeliefert, schon nach kurzer Zeit können sich Flechten und Schwarzalgen festsetzen. Der einst brillante Steinfarbton verblasst. Mit Hochdruckreinigern werden die Steine noch mehr aufgeraut, was wiederum ein idealer Nährboden für Flechten und gefährlich rutschigen Moosbewuchs darstellt. Axel Domes und sein Team bieten die optimale Lösung für dieses Problem: Durch eine Steinsanierung nach der Prof.-Stein-Methode® wird die raue Oberfläche...

  • Bretten
  • 09.06.20
Bauen & WohnenAnzeige
Foto: Deutsche Fliese/ Villeroy & Boch/akz-o
5 Bilder

Keramik überzeugt auf der Terrasse optisch und funktional
Outdoor-Wohnen im Sommer

(akz-o) Unter den Eigenheimbesitzern hat sich längst herumgesprochen: Die schönste Gestaltung von Terrasse und Balkon hilft wenig, wenn die gewählten Materialien einen hohen Reinigungs- oder Pflegeaufwand erfordern. So sollte nicht nur das Mobiliar sorgfältig gewählt werden, sondern insbesondere der Terrassenbelag. Zunehmend beliebt bei Bauherren ist Keramik, da sie dauerhaft haltbar und pflegeleicht ist. Ganz gleich, ob lebhafte Kinder, verdreckte Hundepfoten oder ausgiebige Grill- und...

  • Bretten
  • 29.05.19
Bauen & WohnenAnzeige
Diese Terrasse bleibt dauerhaft schön: Denn Moos, Unkraut und Co. haben bei Belägen aus hochwertigen Holz-Verbundwerkstoffen keine Chance. Foto: djd/www.megawood.com

Terrasse ohne Wildwuchs

Barfußdielen: Holzverbundwerkstoff als Alternative zu Beton- und Pflastersteinen (djd). An sonnigen Tagen liegt über vielen Wohnsiedlungen ein monotones, kratzendes Geräusch: Der stete Kampf gegen Moos und Unkräuter ähnelt einer Sisyphus-Arbeit. Kaum sind die Fugen etwa des Terrassenbelags vom unerwünschten Grünzeug befreit, scheint es schon wieder zu sprießen. Gerade Pflastersteine mit ihren Zwischenräumen aus Sand bieten alle Voraussetzungen für den Wildwuchs. „Pestizide kommen bei der...

  • Bretten
  • 27.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.