Alles zum Thema Neiguggt in Büchig

Beiträge zum Thema Neiguggt in Büchig

Freizeit & Kultur
2 Bilder

Neiguggt in Büchig: So sehen Sieger aus! 

Ausgesprochen erfolgreich sind die Mitglieder des Vereins der Kleintierzucht und Vogelfreunde C24 Büchig e.V.  Büchig (ger) Nicht nur die Fußballer vom SV Kickers Büchig sind über die Region hinaus bekannt. Auch der Kleintierzuchtverein C24 ist sehr erfolgreich und konnte 2017 eine Vielzahl an Titeln holen: Auf dem Foto v.l.n.r. Klaus Hoffmann – Süddeutscher und Badischer Meister in Ulm, Hendrik Janson, Bernd Hoffmann – Bundessieger bei der Deutschen Meisterschaft in Leipzig, Rainer Kehrer –...

  • Bretten
  • 23.03.18
Freizeit & Kultur
Ein Büchiger Frosch? Vielleicht!

Neiguggt in Büchig: Die Bichamer Fresch 

Wie die Büchiger zu ihrem Necknamen kamen Büchig (ger) Scherzhaft werden die Büchiger Frösche gerufen. Schuld an diesem Necknamen ist wahrscheinlich die Vielzahl an Fröschen, die in dem sumpfigen Gebiet, auf dem das Dorf gründet, lebten und allnächtlich ein lautstarkes Konzert veranstalteten. Manche ältere Einwohner erinnern sich auch noch an den Spitznamen Spengler. Er rührt wohl daher, dass die Dorfbewohner früher ihre geringen Löhne mit der Herstellung von Löffeln und anderen kleinen...

  • Bretten
  • 22.03.18
Freizeit & Kultur
Büchig - ein Stadtteil der Kreisstadt Bretten
8 Bilder

Neiguggt in Büchig: Eine kurze Geschichte Büchigs 

Büchig, ein nördlicher Stadtteil der Kreisstadt Bretten, ist eine beliebte Wohngemeinde. Seine Ursprünge reichen in die Bronze- und Römerzeit zurück. Büchig (ger) Frühe Siedlungsspuren stammen von den Kelten aus der Bronzezeit und den Römern. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahr 1290. Zwei inhaltlich zusammengehörende Urkunden von 1290 und 1296 nennen erstmals einen Hof in „Buche“, den Heinrich von Eberstein den Gebrüdern Heinrich und Johann, genannt Wurme zu Bretten, zum Lehen...

  • Bretten
  • 21.03.18
Freizeit & Kultur
So kannten und liebten ihn viele: Um den einstigen Kastanienbaum auf der Verkehrsinsel vor Büchig ranken sich viele private Erinnerungen.
5 Bilder

Neiguggt in Büchig: Die unvergessene Kastanie 

Erinnerungsbuch soll private Geschichten versammeln Büchig (ch) Sie war markantes Wegzeichen, Litfasssäule und zugleich Hüterin manch eines in ihren Stamm geritzten Liebesschwures. Vor allem aber war sie für viele Büchiger eine Herzensangelegenheit. Um die 100 Jahre stand die alte Kastanie an der Abzweigung der Hügellandstraße von der Straße nach Oberacker. Wer von Bretten nach Büchig unterwegs war, musste an ihr vorbei. Bis zu jenem Tag im Jahr 2016, als sie gefällt wurde. Pilzkrankheit...

  • Bretten
  • 21.03.18
Freizeit & Kultur
So sah der Osterbrunnen in Büchig 2017 aus.
3 Bilder

Neiguggt in Büchig: Schmucker Brunnen 

Der schlichte Brunnen am Dorfplatz verwandelt sich zweimal im Jahr in ein wahres Schmuckstück. Büchig (ger) Zu Ostern und Erntedank schmücken ihn Hildegund Karcher und Christa Hensel mithilfe von Michael Panitz mit großen Bögen, die jahreszeitlich verziert werden. Bei einem Ausflug nach Wittenberg mit dem Frauenkreis hatte die künstlerisch veranlage Hildegund Karcher zum ersten Mal einen geschmückten Osterbrunnen gesehen und war gleich überzeugt: „Das können wir in Büchig auch!“ Seither sind...

  • Bretten
  • 21.03.18
Freizeit & Kultur
10 Bilder

Neiguggt in Büchig: Männergesprächskreis 

Covers, akustisch und unplugged Büchig (ger) Männergesprächskreis? Eine Selbsthilfegruppe für Männer? Nein, nicht direkt, und eine Frau ist auch dabei: Rouven Hipp, Norbert Hagmann, Jens Sulzer, Thomas Helmstetter und Debbie Effenberger machen zusammen Musik. Ihr Repertoire besteht ausschließlich aus Covers, akustisch aufbereitet. „Allerdings interpretieren wir manches recht eigenwillig, so dass eine eigene Handschrift entsteht“, beschreibt Hipp ihren Stil. Zwei Gitarren, Cajon, Percussion...

  • Bretten
  • 21.03.18
Politik & Wirtschaft
Da stand er noch: Der Kastanienbaum am Abzweig nach Büchig.

Neiguggt in Büchig: Der Kastanienbaum 

Ein Gedicht von Alfred Hagmann zur Kastanie, die bis 2016 an der Kreuzung nach Büchig stand Er ist nicht mehr, der Baum, der Jahrzehnte an der Kreuzung stand. Der Baum, der als Ziel und Treffpunkt beliebt und weithin bekannt. Sein Alter war nicht einzuschätzen, man glaubt, dass er schon ewig dort. Der Kastanienbaum eine Legende, jetzt ist er für immer fort. Über Jahre zeigt er seine Blüten, sein dunkelgrünes Blätterkleid. Wenn sich dieses gelbbraun färbte, der Herbst war nicht...

  • Bretten
  • 21.03.18
Freizeit & Kultur
Die Wendeltreppe säumt ein Geländer aus den Seitenteilen der alten Kirchenbänke.
4 Bilder

Neiguggt in Büchig: Der Künstler Benedikt Forster 

Leben und Arbeiten in der alten Kirche Büchig (ger) Seit rund 30 Jahren lebt und arbeitet der Künstler Benedikt Forster in der alten Kirche in Büchig. Sie stand leer, nachdem die Gemeinde sich für einen Neubau entschieden hatte. Forster sanierte, renovierte und baute sie mithilfe seines Bruders, eines Architekten, zu seinem Atelier und seiner Wohnstatt aus. Schönheit ist sein Thema In Büchig fühlt er sich wohl. Glücklich ist er auch darüber, dass er von der Gemeinde den Auftrag bekam, die...

  • Bretten
  • 21.03.18