Necknamen

Beiträge zum Thema Necknamen

Freizeit & Kultur
Ein Büchiger Frosch? Vielleicht!

Neiguggt in Büchig: Die Bichamer Fresch 

Wie die Büchiger zu ihrem Necknamen kamen Büchig (ger) Scherzhaft werden die Büchiger Frösche gerufen. Schuld an diesem Necknamen ist wahrscheinlich die Vielzahl an Fröschen, die in dem sumpfigen Gebiet, auf dem das Dorf gründet, lebten und allnächtlich ein lautstarkes Konzert veranstalteten. Manche ältere Einwohner erinnern sich auch noch an den Spitznamen Spengler. Er rührt wohl daher, dass die Dorfbewohner früher ihre geringen Löhne mit der Herstellung von Löffeln und anderen kleinen...

  • Bretten
  • 22.03.18
Freizeit & Kultur

Dehoim in Oberderdingen: Wie die Oberderdinger, Flehinger und Großvillarser zu ihren Necknamen kamen

(ch) Ob sie es wollten oder nicht - wie fast überall haben auch die Bewohner von Oberderdingen, Flehingen und Großvillars von ihren Nachbarn im Lauf der Zeit Necknamen verpasst bekommen. Diese manchmal mehr, manchmal weniger schmeichelhaften Uznamen wurden üblicher Weise an bestimmten, als typisch angesehenen Merkmalen festgemacht. Vorbild Philipp Melanchthon? So wurden die Oberderdinger gerne „Philipple“ oder „Flippler“ gerufen, weil der Vorname Philipp damals im Ort weit verbreitet war. Als...

  • Region
  • 28.06.17
Freizeit & Kultur
Schloss Bauschlott: Auf den Fundamenten des ehemaligen gräflichen Wasserschlosses errichtete 1806 der badische Hofbaumeister Friedrich Weinbrenner das heutige neoklassizistische Landschloss. Foto: ch

Dehoim in Neulingen: Von Grofe, Hirsch´ und Backkörb´ - Woher die Neulinger ihre Necknamen haben

(ch) Wie in vielen Dörfern üblich, haben auch die Bauschlotter, Göbricher und Nußbaumer ihre Necknamen. Mit diesen scherzhaft und manchmal auch ein wenig spöttisch gemeinten Bezeichnungen bedenken die Bewohner umliegender Orte ihre Nachbarn. Leben wie die "Grofe" in Bauschlott Die Bauschlotter nennt man die „Grofe“, auf Hochdeutsch Grafen, wegen des dort seit 1540 bestehenden Wasserschlosses des Ritters Egloff von Wallstein. Das Wasserschloss ging 1726 in den Besitz der Markgrafen von...

  • Region
  • 27.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.